Versehrtensportgruppe im TSV

Unsere Versehrtensportabteilung besteht aus einer Gruppe von rund 30 Frauen und Männern mit und ohne Handicap, die sich zweimal die Woche treffen, um gemeinsam Sport zu machen - aus gesundheitlichen Gründen und um miteinander gemeinsam Spaß zu haben.  

Die Versehrtensportgruppe (VSG) ist seit 2013 als eigene Abteilung Bestandteil des TSV Schnait. Zuvor war sie seit 2002 als eigener Verein unter dem Namen "VSG Weinstadt", später "VSG Weinstadt-Remshalden" organisiert.

Die Versehrtensportgruppe wurde bereits 1957 in Endersbach gegründet. Bis 2002 war sie organisatorisch beim VfL Endersbach angesiedelt, bevor die VSG 2002 ein eigener Verein wurde. Personelle Engpässe veranlassten 2012 die damalige Vereinsführung, die Eigenständigkeit aufzugeben und somit viele organisatorische Aufgaben "Anderen" zu überlassen. Da die Sportstunden der VSG zu diesem Zeitpunkt in der Schnaiter Halle stattfanden, kam es zu Gesprächen mit dem TSV Schnait und schließlich im Januar 2013 zur Verschmelzung beider Vereine. Seitdem ist die VSG eine eigenständige Abteilung innerhalb des TSV Schnait mit einem Zielgruppen- spezifischen Reha- Sport Angebot. Der traditionelle alljährliche Ausflug der VSG wird natürlich auch weiterhin durchgeführt ...  

Der TSV Schnait ist Mitglied im Württembergischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V. - wbrs. Das Sportangebot der Abteilung Versehrtensport ist vom wbrs als Reha-Sport im Bereich Orthopädie anerkannt und zertifiziert. Dementsprechend kann es auch von Nicht- Mitgliedern mit ärztlicher Verordnung genutzt werden.

Infos zur Abteilung

Infos zum wbrs