Wettkämpfe

Überblick

Die Turnerinnen und Turner des TSV Schnait nehmen an den regelmäßig stattfindenden Turnwettkämpfen in der Umgebung teil. Die Wettbewerbe, wie Gaukinderturnfest, Mehrkampftag oder Rope Skipping Day werden vom Turngau Rems-Murr oder vom Schwäbischen Turnerbund (STB) veranstaltet. Einmal im Jahr findet auch eine interne TSV Vereinsmeisterschaft statt. Es wird unter Wettkampfbedingungen geturnt, d.h. offiziell vorgegebene Übungen werden an verschiedenen Geräten ausgeführt und von Kampfrichtern entsprechend den Altersklassen bewertet.

Viele Schnaiter Kinder haben in den letzten Jahren erfolgreiche Wettkämpfe bestritten und einige haben sich dabei auch für überregionale Wettbewerbe qualifiziert.

Nächste Wettkämpfe






Archiv

Informationen aus zurückliegenden Jahren

Ergebnisse

Gaumeisterschaften im Rope Skipping: Gold, Silber und Bronze für den TSV 

Nachricht vom 19.11.2018

Am Samstag, dem 17. November 2018 nahmen 5 Springerinnen des TSV Schnait in Niedernhall an den Gaumeisterschaften im Rope Skipping teil.

Gleich im Einsteigerwettkampf der Gaumeisterschaften haben unsere 5 Teilnehmerinnen Madeleine, Johanna, Mirja, Noelani und Klara hervorragende Ergebnisse erzielt.

Nach der langen Anreise ging es auch gleich los mit 30 Sekunden Speed laufen und der anschließenden Ausdauerdisziplin mit 2 Minuten Speed am Stück. Diese Langdisziplin mussten unsere Skipperinnen zum ersten Mal springen. Eine große Herausforderung, da sie seither  immer nur eine Minute gesprungen sind. Alle haben das toll gemeistert. Johanna sprang in der Kurzvariante die zweitbeste Speedanzahl. Da dieser Wert mit 5 multipliziert wird, hatte sie da bereits gut vorgelegt.

Im darauffolgenden Kürwettkampf, eine Abfolge fest stehender Sprünge,  konnte dafür Madeleine mit der höchsten Tageswertung punkten. Da nicht nur die Sprünge bewertet werden, sondern auch die Fehler und eine Gesamtnote für die Kreativität vergeben wird, wurde es am Ende um das Siegertreppchen noch spannend, weil hier Mirja in diesem Bereich die Nase vorn hatte.

Am Ende reichte es für die Drei aufs Treppchen. Johanna Dechet siegte mit 1004 Punkten vor ihrer Schwester Mirja Dechet mit 1000 Punkten. Madeleine Sigle erreichte mit 955 Punkten den Bronzerang. Ihre Schwester Noelani wurde vierte.

Bei den Jüngsten in der Altersklasse 9 bis 11 Jahre war die Konkurrenz gewaltig groß. Für Klara Seibold war es der erste Wettkampf und auch sie startete in der Kurzdisziplin mit tollen Punkten. Bis zum Schluß blieb es spannend. Am Ende des Tages reichte dies für den 11. Platz.

Wir gratulieren Euch 5 ganz herzlich zu euren tollen Ergebnissen. Macht weiter so.

Eure Trainerinnen Evi und Steffi 


Ergebnisse Gaumeisterschaften Rope Skipping 2018

E3A - Altersklasse 4
   11. Platz  Klara Seibold

E3A - Altersklasse 3
     1. Platz  Johanna Dechet
     2. Platz  Mirja Dechet
     3. Platz  Madeleine Sigle
     4. Platz  Noelani Sigle 

Vereinsmeisterschaften 2018 im Gerätturnen

Nachricht vom 12.11.2018

Zu ungewohnter Zeit haben wir am Sonntag, dem 11.11.2018, vormittags unsere Vereinsmeisterschaften im Gerätturnen in der Schnaiter Halle durchgeführt. Grund hierfür waren terminliche Engpässe bei den Beteiligten sowie der Tag des Kinderturnens am Nachmittag, an dem viele Turnerinnen und Turner als Helfer im Einsatz waren. 

Wie im Vorjahr wurden die Meisterschaften in 2 Gruppen durchgeführt: Um 09:00 Uhr starteten die „Jüngeren“ (bis 10 Jahre), gegen 11:00 Uhr ging’s für die „Älteren“ (ab 10 Jahre) los.

Insgesamt 27 Kinder und Jugendliche nahmen an den Wettkämpfen teil und zeigten ihre im Training erlernten Leistungen. Alle fingen mit einer Erwärmung an und das Einturnen erfolgte an jedem Gerät separat. Geturnt wurde ein Geräte - Vierkampf mit Übungen entsprechend den DTB- Vorgaben. Im Anschluss an den Wettkampf wurde für jede Gruppe die Siegerehrung durchgeführt. Gewertet wurde dabei für Jungen und Mädchen in den jeweiligen Kategorien getrennt nach Jahrgängen – folglich gab es viele erste Plätze in den jeweiligen Jahrgängen. Die genauen Platzierungen können der Tabelle rechts entnommen werden.

Alle Teilnehmer erhielten für ihre Leistungen eine Urkunde sowie ein kleines Geschenk. Wir gratulieren allen zu ihren Ergebnissen – weiter so und nicht nachlassen im Training!

Danke an alle Zuschauer, die die Kinder und Jugendlichen mit viel Beifall unterstützt haben, und an die Kampfrichterinnen und Kampfrichter für ihren Einsatz.

weitere Fotos in der Fotogalerie


Ergebnisse Vereinsmeisterschaft 2018

Jungen
 - Jugend E 
       1. Platz: Julian Bauer 
 - Jugend D 
      1. Platz: Maurizio Russo  
      2. Platz: Leo Lothhammer
      1. Platz: Danyar Sabri Ismail
      1. Platz: Janis Propp    
      2. Platz: Louis Propp
 - Jugend B 
      
1. Platz: Tom Dezius
 - Jugend A 
     
1. Platz: Justin Dianzenza
 - Junioren 
     
1. Platz: Dirk Metzger

Mädchen
 - Jugend F  
     
1. Platz: Alina Bauer      
      1. Platz: Veronika Heß  
      2. Platz: Leni Kallert
      3. Platz: Helene Hittmann 
 - Jugend E 
     
  1. Platz: Lina Wahler
       1. Platz: Anna Spiller        
 - Jugend D 
     
  1. Platz: Leandra Giacopelli
       2. Platz: Leni Skornicka  
       3. Platz: Dwin Sabri Ismail   
       1. Platz: Lene Zedow
       1. Platz: Julia Mulzer    
       2. Platz: Hannah Hittmann  
- Jugend C 
       1. Platz: Jasmin Hohlbauch
       1. Platz: Lea Johansen 
 - Jugend A
       1. Platz: Larissa Stilz 
       1. Platz: Anna Schwerdt 
 - Junioren 
       1. Platz: Katharina Schwerdt
       1. Platz: Laura Kistner 

Rope Skipping Day: 4x Gold, 3x Bronze

Nachricht vom 30.07.2018

Am Sonntag, den 22. Juli 2018 fand in Remshalden der Rope Skipping Day statt.

Der TSV Schnait startete mit acht Skipperinnen. Die Springerinnen starteten mit der Pflicht: 30 Sekunden Speed, 30 Sekunden Criss Cross (Arme vor dem Körper kreuzen) und 1 Minute Speed. Alle Springerinnen konnten hier bereits mit tollen Ergebnissen Ihre Leistung zeigen.

Danach folgten die vorgegebenen Küren. Alle konnten vorab zwischen zwei vorgegebenen Sprungreihenfolgen eine auswählen. Beim Springen der Küren schlich sich zwar der ein oder andere Fehler ein, jedoch präsentierten alle Starterinnen ihre Kür super.

Im Endergebnis gab es in den jeweiligen Altersklassen bei 8 Starterinnen viermal Gold und dreimal Bronze.

Herzlichen Glückwunsch an alle Skipperinnen. Ihr habt das super gemacht! Vielen Dank auch an Larissa und Selina, die als Kampfrichterinnen aktiv waren.

Eure Trainerinnen Evi und Steffi 


Ergebnisse Rope Skipping Day 2018

E4 - Altersklasse
 4:  8. Platz  Sarah Rühle
 3:  1. Platz  Jakoba Schlotterbeck
 1:  1. Platz  Natalie Joedecke
      3. Platz  Samantha Müller

E3a - Altersklasse
 4:  1. Platz  Mirja Dechet
      3. Platz  Noelani Sigle 
 2:  1. Platz  Johanna Dechet
      3. Platz  Madeleine Sigle

Landeskinderturnfest in Aalen

Nachricht vom 23.07.2018

Wir haben mit sieben Kindern am Landeskinderturnfest in Aalen teilgenommen. Für fünf Turnerinnen und Turner war es die erste Teilnahme an einem Wettkampf. Dementsprechend war die Aufregung groß, was alles auf sie zukommt. In der Berufsschule Aalen musste jeder sein Gepäck erstmal in den 2. Stock tragen. Das Aufblasen der Luftmatratzen ging dank elektrischer Pumpe schnell, so dass wir uns bald mit der Turnfestlinie auf den Weg zur Tobe-Halle machen konnten. Nach der Rückkehr in die Schule wurde gemeinsam das Abendessen gekocht.

Für das Frühstück war Anstehen angesagt, denn es gab für alle Vereine in der Schule nur eine Ausgabestelle. Nach dem Geschirrabwaschen und Rucksackpacken ging es schon wieder mit dem Bus zur nächsten Mitmachaktion. Da es an diesem Morgen regnete, suchten wir uns die nächste Halle mit Trampoline in allen Größen, Geräteaufbauten zum Klettern und Airtrack. Um 13 Uhr war Wettkampfbeginn. Start ist immer vereinsweise, so dass sich die Kinder gegenseitig anfeuern können. Der Wettkampf hat allen Spaß gemacht, unabhängig von Platzierungen.

Schon am Freitag erhielt jeder ein Teilnehmer- T-Shirt, diese unterschrieben wir an diesem Abend gemeinsam. 

Sonntagmorgen wurden nach dem Frühstück schon wieder die Koffer gepackt. Die Klassenzimmer mussten bis 10 Uhr geräumt sein. Doch zu Ende war das Turnfest noch nicht. Bis zum Mittag konnten die Mitmachangebote nochmals genutzt werden. Um 13.30 Uhr trafen wir uns dann mit einigen Eltern zur Rückfahrt.

Vielen Dank an alle Kinder für Eure Begeisterung beim Turnfest und an die Eltern für den Fahrdienst nach Aalen sowie an Geli und Klaus für den Kampfrichtereinsatz.

Laura und Dirk


Ergebnisse Landeskinderturnfest 2018

Die Platzierungen der TSV Turnerinnen und Turner in ihren jeweiligen Altersklassen:

  12. Platz   Lucas Korb

    6. Platz   Louis Propp
    8. Platz   Janis Propp

    4. Platz   Julia Mulzer
105. Platz   Hannah Hittmann
184. Platz   Leni Skornicka

192. Platz   Lene Zedow

Ein ereignisreiches Sportwochenende

Nachricht vom 16.07.2018

Landesfinale Schülermehrkampf des STB

Am Samstag, dem 14.07.2018 waren 5 der 7 Turner und Turnerinnen in Albstadt-Ebingen, die sich im Juni beim Mehrkampf in Korb  für das Landesfinale qualifiziert hatten.

Bei  sehr sommerlichen Temperaturen wurden die drei Leichtathletik-Disziplinen Weitwurf bzw. Kugelstoßen, Lauf und Weitsprung von allen fünf gut absolviert. Die Werte waren wie beim Üben stabil, alle waren mit ihren Leistungen zufrieden.

Beim Gerätturnen gab es einen straffen Zeitplan. Jede Riege hatte nur 30 Minuten Zeit für ein Gerät und bei drei Geräten dauerte somit ein Durchlauf 1,5 Stunden. Alle haben ihre Übungen super durchgeturnt, kleine Wackler und krumme Beine sind immer dabei. 

Ergebnisse Schülermehrkampf 2018

Altersklasse D11
  7. Platz   Louis Propp
14. Platz   Janis Propp

Altersklasse D10
25. Platz   Julia Mulzer

Altersklasse A
12. Platz   Madlen Vaihinger
14. Platz   Anna Schwerdt


Gaukinderturnfest

Gleich am nächsten Tag ging es zum Gaukinderturnfest nach Weissach im Tal. 

Um 9 Uhr war Start für die Mädchen bis 10 Jahre. Nach einer kurzen Erwärmung ging es gleich an die Geräte. Bei dem Wahlwettkampf durften sie sich drei Geräte aussuchen. Beide Mädchen entschieden sich für Reck, Boden und Sprung. Bei starker Konkurrenz hat Veronika Heeß bei ihrem erst zweiten Wettkampf einen tollen 17. Platz und Stella La Mendola den 4. Platz erreicht.

Alle Jungs und die Mädchen ab 11 Jahre starteten um 11.30 Uhr. Auch hier ging es gleich nach einer kurzen Erwärmung und dem Einturnen los. Da wir Vereinsweise an die Geräte durften, starteten alle am Reck und feuerten sich gegenseitig an. Auch hier wurde ein Gerät- Drei-Kampf geturnt.

Die Zeit bis zur Siegerehrung am Nachmittag überbrückte die gesamte Gruppe mit Sprüngen an der Airtrack und beim Friesbee. 


Danke an alle Turnerinnen und Turner an beiden Tagen für Euer tolles Engagement und die gezeigten Leistungen. Ebenso vielen Dank an die Eltern und Laura, die uns an den beiden Tagen als Eventhelfer unterstützt haben sowie die Kampfrichter Teresa, Sonja und Dirk.


Ergebnisse Gaukinderturnfest 2018

Die Platzierungen der TSV Turnerinnen und Turner in ihren jeweiligen Altersklassen:

  4. Platz   Stella La Mendola
17. Platz   Veronika Heeß

  1. Platz   Lea Johansen

  1. Platz   Lara Wirsing

  3. Platz   Larissa Stilz
  4. Platz   Anna Schwerdt
  5. Platz   Madlen Vaihinger
  6. Platz   Selina Stilz
  9. Platz   Saskia Mattheis

  1. Platz   Tom Dezius

  1. Platz   Justin Dianzenza

Hohelohe Cup/Rope Skipping

Nachricht vom 28.06.2018

Gold – Silber und Bronze gingen an den TSV Schnait

Am Samstag, den 23. Juni 2018 waren wir in Niedernhall beim Rope Skipping Wettkampf, dem so genannten Hohelohe Cup.

Jedes Jahr einmal wird dieser Turngauübergreifende Wettkampf ausgetragen. Ermittelt wird der jeweilige Tagessieger aus den verschiedenen Wettkampfformen und Altersklassen der über 60 Teilnehmerinnen. Wir sind mit 5 Starterinnen dieses Mal dabei gewesen. Leider hatte sich Pauline Eckert in allerletzter Sekunde noch verletzt und konnte somit nicht daran teilnehmen. In den beiden Wettkampformen E4 und auch E3A ging es im ersten Teil um die höchsten Pflichtzahlen und im 2.Teil musste eine Sprungabfolge vorgeführt werden.

In der Pflicht starteten wir gleich super durch. So konnte Natalie mit 100 Speed in einer Minute gleich ein Zeichen setzen. Auch Johannas 44 Criss Cross waren der Tagessieg in dieser Disziplin  und Bestmarke zugleich. Im Anschluß daran folgten die Küren. Mirja sowie auch Natalie blieben ohne Hänger, ein seltenes Phänomen an diesem Tag. Noelani glänzte in der Kür mit der besten Kreativnote aller E3A Wettkämpferinnen und hatte im gesamten Kürwettkampf die besten Gesamtwerte unserer Springerinnen. Alles in allem waren unsere Fünf hoch motiviert bei der Sache gewesen und haben sich einen sehr tollen Wettkampf geliefert.

Ihr wart super Mädels – macht weiter so, wir sind stolz auf Euch!

Eure Trainerinnen
Evi Stilz und Steffi Kurz


Ergebnisse Hohelohe Cup 2018

Wir haben super Ergebnisse erzielt. Hier die Platzierungen.

E4 Wettkampf AK II
3. Platz für Natalie Joedecke

E3A Wettkampf AK IV
1. Platz für Mirja Dechet
4. Platz für Noelani Sigle

E3A Wettkampf AK III  
2. Platz für Johanna Dechet
5. Platz für Madeleine Sigle


Mehrkampf in Korb am 10.06.2018

Nachricht vom 11.06.2018


Zehn Turnerinnen und Turner sind angetreten, sieben haben die Qualifikation fürs Landesfinale des STB geschafft. Das nennen wir eine super Leistung.

Beim Mehrkampf müssen alle Teilnehmer je drei vorgegebene Disziplinen im Gerätturnen und Leichtathletik absolvieren.  Da wir Turner sind, üben wir die Leichtathletik-Disziplinen meist ab April auf dem Sportplatz hinter der Schnaiter Halle. Da aber weder ein Kugelstoßplatz noch eine 100m Bahn vorhanden ist, wird improvisiert – und es hat geklappt. Alle Älteren haben die Zulassung zum Landesfinale des Schüler-Mehrkampfes erreicht. Aber auch unsere jüngeren Turner waren erfolgreich


Ergebnisse Mehrkampf Korb 2018

Die Platzierungen der TSV Turnerinnen und Turner in ihren jeweiligen Altersklassen:

   Tom Dezius                  1. Platz*
   Anna Schwerdt             2. Platz*
   Madlen Vaihinger         3. Platz*
   Louis Propp                  2. Platz*
  Janis Propp                 10. Platz*
  Julia Mulzer                   6. Platz*
  Lea Johansen               5. Platz*
  Veronika Heß                8. Platz
  Stella La Mendola       23. Platz
  Hannah Hittmann        26. Platz

* qualifiziert für STB Landesfinale

Weinheim steht Kopf – Landesturnfest 30.5. – 3.6.2018

Nachricht vom 06.06.2018


Unser Motto „ Schnait ist dabei“

Wettkämpfe, Schauvorführungen, Mitmachaktionen, Open-Air-Partys und Übernachten in Schulen, dies alles gehört zu einem Landesturnfest.

Donnerstags um 9 Uhr begann für alle der Wettkampf. Teamgeist wird beim Turnfest groß geschrieben, deshalb wurden alle an ihren Geräten von der Gruppe angefeuert. Jeder musste in vier Disziplinen starten, die er sich selbst raussuchte. Dadurch schauten wir am Sprung, Minitrampolin, Barren, Reck, Boden, Schwebebalken, Rope Skipping und 100m Lauf vorbei.

An den folgenden Tagen war Zeit für die weiteren Angebote des Landesturnfestes. Aber auch gemeinsame Aktionen (Wasserbombenschlacht, Essen …) in der Unterkunft / Schule kamen nicht zu kurz. 


Ergebnisse Landesturnfest 2018

Die Platzierungen der TSV Turnerinnen und Turner
(in Klammern die Gesamtzahl der jeweiligen Starter):

Mädchen
   
Lea Johansen            39. Platz (224)
   Lara Wirsing               58. Platz (357)
   Larissa Stilz                60. Platz (240)
   Madlen Vaihinger       87. Platz (240)
   Anna Schwerdt           91. Platz (240)
   Selina Stilz                119. Platz (240)
   Saskia Mattheis        170. Platz (240)
   Laura Kistner              21. Platz (208)

Jungen
 
  Tom Dezius                48. Platz (123)
   Justin Dianzenza        28. Platz (140)
   Dirk Metzger               15. Platz (157)


Württembergische Teammeisterschaften im Rope Skipping
2 mal Bronze für den TSV Schnait 

Nachricht vom 11.02.2018

Am 03. Februar 2018 fanden in Korntal Münchingen die diesjährigen Württembergischen Teammeisterschaften im Rope Skipping statt. Der TSV Schnait war zum ersten Mal mit einem Team aus 5 Mädchen dabei. 

Natascha Gebhardt, Selina Stilz, Larissa Stilz, Nadine Geier und Samantha Müller haben lange für dieses Ereignis trainiert. Mit einer großen Portion Nervosität haben unsere Fünf dann ihre beiden Pflichtdisziplinen begonnen. Leider lief es nicht ganz so gut wie im Training, aber manch andere Teams hatten auch ihre Startschwierigkeiten.

Zu bestaunen gab es viel. Es wurde in zwei verschiedenen Wettkampfformen gestartet. Der weitaus schwierigere Wettkampf T2 bestand aus 6 verschiedenen Disziplinen. Hier haben sich die besten Profis untereinander gemessen. Hier ging es unter anderem auch um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. In einer Wettkampfform T3F mit nur 4 Teildisziplinen gingen wir an den Start. Dieser Wettkampf ist für Neueinsteiger und Starterinnen, wie wir es sind, konzipiert worden.

Die Freestyles im Double Dutch (2 gegeneinander lang geschwungene Seile mit jeweils einer springenden Person in der Mitte des langen Seiles) und im Single Rope (Einzelseil) waren nahezu perfekt. Wir konnten wieder Punkte aufholen. Es kam beim Single Rope darauf an, dass alle vier Personen eines Teams exakt synchron das gleiche springen und dabei versuchen, dass das Seil nicht hängen bleibt. Die Freestyles wurden zudem auf Musik gesprungen, die zur Abfolge der Sprünge ebenso passen musste und mit bewertet wurde. Unser Team schaffte im T3F in ihrer Altersklasse das beste Tagesergebnis im Single Freestyle. Am Ende durften wir uns gleich 2 Mal über die Bronzemedaille freuen. Zum Einen wurden die Mädchen Dritter in der Einzeldisziplin 3 mal 40 Sekunden Double Dutch Speed Relay und im Gesamtergebnis des T3F wurden wir ebenfalls noch einmal Dritter. Ein tolles Ergebnis.

Unsere Fünf hatten so viel Spaß beim „Wettkampfluftschnuppern“, dass ein Start im nächsten Jahr nicht wirklich ausgeschlossen ist. Wir freuen uns mit Euch. 

Eure Trainerinnen Evi Stilz und Steffi Kurz.



Bericht Waiblinger Kreiszeitung
über die Teammeisterschaften


aus SWR Landesschau vom 05.02.2018

Zwei Titel bei den Gaumeisterschaften

Nachricht vom 05.02.2018

Am vergangenen Wochenende (03./04.02.2018) fanden in Großaspach die diesjährigen Gaumeisterschaften des Turngau Rems-Murr statt. Dabei gingen 2 Titel nach Schnait: Laura Kistner und Dirk Metzger haben jeweils im Gerätturnen Einzel den Titel in der Offenen Klasse (Jahrgang 2004 und älter) geholt. Herzlichen Glückwunsch!

Laura Kistner hat in einem Vier-Kampf mit 0,45 Punkten Vorsprung den ersten Platz erreicht. An zwei Geräten hat sie sogar die höchste Punktzahl erhalten. Madlen Vaihinger erreichte im selben Wettkampf den 9. Platz und Lara Wirsing den 15.

Das erste Mal starteten Julia Mulzer und Hannah Hittmann in diesem Meisterschaftswettkampf. Julia erreichte bei den 10-jährigen den 21. Platz und Hannah war gleich dahinter. Lea Johansen holte sich bei den 13-jährigen den 12. Platz.

In der Offenen Klasse der Männer war ein 6-Kampf Pflicht. Dirk Metzger hat an fünf Geräten jeweils die höchste Punktzahl erhalten. Und mit 96 Punkten den Titel erreicht. Justin Dianzenza holte im selben Wettkampf den 4. und Tom Dezius den 5. Platz.

Die 11-jährigen durften noch in einem 5-Kampf starten. Louis Propp erreichte den 7. Platz. Sein Bruder Janis war zwei Plätze hinter ihm.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu den erreichten Platzierungen. Weiter so!

Danke an die Kampfrichter und Eltern, die alle Teilnehmer unterstützt haben.


Ergebnisse Gaumeisterschaft 2018

Die Platzierungen der TSV Turnerinnen und Turner in ihren jeweiligen Altersklassen:

Mädchen
 - D-Jugend 10 (2008)
   
21. Platz: Julia Mulzer  
    22. Platz: Hannah Hittmann      
 - C-Jugend 13 (2005)
   
12. Platz: Lea Johansen        
 - Offene Klasse (2004 und älter) 
     
  1. Platz: Laura Kistner *
      9. Platz: Madlen Vaihinger
     15. Platz: Lara Wirsing 

Jungen
 -
D-Jugend 11 (2007)
      7. Platz: Louis Propp  
      9. Platz: Janis Propp
 - Offene Klasse (2004 und älter) 

       1. Platz: Dirk Metzger *
       4. Platz: Justin Dianzenza *
       5. Platz: Tom Dezius

* qualifiziert für STB Bezirksfinale

Vereinsmeisterschaften im Gerätturnen

Nachricht vom 12.11.2018

Am Donnerstag, dem 07.12.2017 fanden in der Schnaiter Halle unsere diesjährigen Vereinsmeisterschaften im Gerätturnen statt. Insgesamt 26 Kinder und Jugendliche nahmen an den Wettkämpfen teil und zeigten ihre im Training erlernten Leistungen.

Gegenüber den Vorjahren wurde in diesem Jahr der Modus geändert: die Teilnehmer starteten hintereinander in zwei getrennten Gruppen - zuerst die jüngeren Mädchen und Jungen, danach die älteren. Durch diese Änderung wurden die Wartezeiten an den Geräten für die Teilnehmer deutlich verkürzt und der Wettkampf verlief insgesamt zügiger. Darüber hinaus hatte es für die jüngeren Wettkämpfer den Vorteil, dass sie anschließend als Zuschauer den Wettkampf der Älteren beobachten konnten.

Geturnt wurde ein Geräte - Vierkampf mit Übungen entsprechend den DTB- Vorgaben. Im Anschluss an den Wettkampf wurde für jede Gruppe die Siegerehrung durchgeführt. Alle Teilnehmer erhielten für ihre Leistungen eine Urkunde sowie ein kleines Geschenk. Wir gratulieren allen zu ihren Ergebnissen.

Die Platzierungen sowie die erzielten Punktwertungen können der Tabelle rechts entnommen werden. Die gezeigten Leistungen sind vielversprechend für die im kommenden Jahr anstehenden Wettkämpfe, an denen wir teilnehmen wollen. Weiter so im Training und nicht nachlassen! 

Danke an alle Zuschauer, die die Kinder mit viel Beifall unterstützt haben, und an die Kampfrichterinnen und Kampfrichter für ihren Einsatz.

PS: Justin Dianzenza und Tom Dezius haben am gestrigen Samstag beim STB ihre Kampfrichterprüfungen erfolgreich bestanden und sind jetzt als Kampfrichter (Lizenz D Gerätturnen männlich) offiziell für Wettkämpfe zugelassen. Wir gratulieren den Beiden herzlich zur Kamprichter- Lizenz.


Ergebnisse Vereinsmeisterschaft 2017

Jungen
 - Jahrgang 2011
     
1. Platz: Simeon Dietterle / 46,1 Punkte  
      2. Platz: David Barabas / 43,9 Punkte
 - Jahrgang 2010
     
  1.Platz: Lucas Korb / 46,3 Punkte  
       2. Platz: Mark Barabas / 45,0 Punkte
 - Jahrgang 2009 
       1. Platz: Nick Keller / 38,9 Punkte
 - Jahrgang 2008
       1. Platz: Josua Dietterle / 51,0 Punkte
 - Jahrgang 2007 
       1. Platz: Janis Propp / 57,2 Punkte
       2. Platz: Louis Propp / 56,3 Punkte
 - Jahrgang 2003
     
      1. Platz: Justin Dianzenza / 62,1 Punkte
 - Jahrgang 1994
       1. Platz: Dirk Metzger / 68,2 Punkte

Mädchen
 - Jahrgang 2011
     
1. Platz: Veronika Heß / 46,9 Punkte  
      2. Platz: Leni Kallert / 43,7 Punkte
      3. Platz: Helene Hittmann / 41,8 Punkte 
 - Jahrgang 2009 
     
  1. Platz: Anna Spiller / 47,7 Punkte  
       2. Platz: Nina Mikincic / 43,8 Punkte
       3. Platz: Carla Luick / 43,4 Punkte 
 - Jahrgang 2008 
     
  1. Platz: Julia Mulzer / 57,25 Punkte  
       2. Platz: Jamy Hoier / 42,9 Punkte
 - Jahrgang 2007
      
1. Platz: Philine Prasser / 50,9 Punkte
       2. Platz: Jana Luick / 45,6 Punkte
 - Jahrgang 2005 
       1. Platz: Lea Johansen / 59,4 Punkte
 - Jahrgang 2003
      1. Platz: Lara Wirsing / 55,8 Punkte
 - Jahrgang 2002 
       1. Platz: Larissa Stilz / 59,0 Punkte
       2. Platz: Madlen Vaihinger / 58,0 Punkte
 - Jahrgang 2001 
       1. Platz: Anna Schwerdt / 59,8 Punkte    
 - Jahrgang 1998 
       1. Platz: Laura Kistner / 65,3 Punkte  

Gaumeisterschaften im Rope Skipping

Nachricht vom 23.11.2017


Am Samstag, den 18.11.2017 fanden in Geradstetten die Gaumeisterschaften im Einzelwettkampf der Rope Skipper statt. Der TSV Schnait ging mit 6 Teilnehmerinnen in unterschiedlichen Altersklassen an den Start und war sehr erfolgreich: 3 mal Gold und 1x Silber.

Selbst unser Geburtstagskind, Samantha Müller, startete. Die Konkurrenz war groß und zahlreich vertreten. Es wurden an diesem Tag in zwei verschiedenen Wettkampfformen die Gaumeisterschaften ausgetragen.

Unser Wettkampf begann um die Mittagszeit. Hoch motiviert und konzentriert absolvierten alle Ihre Pflicht, bevor es dann zur Kürabfolge ging. Hier mussten sie mehrere Sprünge in einer gewissen Reihenfolge nacheinander springen und dabei so wenig wie möglich mit dem Seil hängen bleiben. Alle 6 meisterten das super. Wir haben grandiose Erfolge erzielt und viele Remshaldener Springer in den Schatten gestellt. 

Ihr wart alle super – macht weiter so! Wir sind stolz auf Euch.

Eure Trainerinnen Evi Stilz und Steffi Kurz 




Ergebnisse Gaumeisterschaften 2017

Altersklasse 1
    1. Platz: Samantha Müller 

Altersklasse 2
   1. Platz: Jakoba Schlotterbeck

Altersklasse 3
   1. Platz: Mirja Dechet
   2. Platz: Noelani Sigle 
   5. Platz: Hannah Hayder
 13. Platz: Sarah Rühle

Erfolgreiches Wochenende beim Turngau- Event in Weinstadt

Nachricht vom 10.07.2017

Am letzten Sonntag, dem 09.07.2017, nahmen 19 Kinder und Jugendliche am Turngau- Event des Turngaus Rems - Murr im Sportzentrum Weinstadt- Benzach teil. 

Neben den Wettkämpfen wurde für die kleinen Turnerinnen und Turner eine Turniade veranstaltet, an der drei Jungs vom Vorschulturnen teilnahmen. An verschiedenen Stationen mussten sie in Kleingruppen Aufgaben in den Grundfertigkeiten lösen. Zwei Beispiele: zum Training der Ausdauer mussten Uno-Karten farblich passend in Reifen sortiert werden, um das Werfen zu üben, wurde mit Säckchen auf ein Plakat mit vielen Smilies gezielt. Die Übungen haben allen sichtlich Spaß gemacht. Dank an Saskia, die durch eine Verletzung nicht am Turn- Wettkampf teilnehmen konnte und die Betreuung bei der Turniade übernommen hat.

Die drei jüngsten Mädchen starteten gleich morgens um 9 Uhr mit ihrem Wahlwettkampf, bei dem sich jeder seine drei Lieblingsgeräte für den Wettkampf aussuchen darf. Nachdem sich die Nervosität etwas gelegt hatte, haben sie ihre Übungen super vorgeturnt. Veronika ist erst seit kurzem beim Gerätturnen und hat sich gleich einen ersten Platz mit 4,3 Punkten Vorsprung erturnt. Julia und Hannah haben sich im Vergleich zum letzten Wettkampf in allen Übungen verbessert.

Alle Jungs und die größeren Mädchen starteten erst gegen 12.15 Uhr. Fast alle haben ihre Übungen vom Deutschen Turnfest Berlin bzw. Mehrkampf in Korb / Heidenheim gezeigt. Janis und Louis haben sich mal wieder ein Kopf an Kopf Rennen geliefert, so dass am Ende nur 0,05 Punkte Unterschied über Platz 1 und 2 entschieden. Auch die anderen Jungs haben mit zwei ersten und einem zweiten Platz hervorragend abgeschnitten. Die größeren Mädchen konnten zwei zweite Plätze erturnen sowie weitere vordere Platzierungen "unterhalb des Treppchens". Das viele Üben in den letzten Wochen hat sich gelohnt, die Übungen werden immer besser und dementsprechend gibt es auch mehr Punkte.

Die letzten Kraftreserven wurden bei den Mitmachangeboten am Nachmittag verbraucht. Bei der anschließenden Siegerehrung konnten viele eine Urkunde und Medaille in Empfang nehmen. Herzlichen Glückwunsch!

Danke an die Eltern, die sich als Helfer zur Verfügung gestellt haben und an unsere Kampfrichter.


Ergebnisse Turngau-Event Weinstadt 2017

Die Platzierungen der TSV Turner und Turnerinnen in ihren jeweiligen Altersklassen::

Jungen
 - Turniade (keine Platzierungen)
                      Paul Daniel
                      Maximilian Kölle
                      Evangelos Tsatsis
 - Altersklasse 10 Jahre
       1. Platz: Louis Propp 
       2. Platz: Janis Propp 
 - Altersklasse 14/15 Jahre
       1. Platz: Justin Dianzenza 
       2. Platz: Tom Dezius 
 - Altersklasse 18-24 Jahre
       1. Platz: Dirk Metzger

Mädchen
 - Altersklasse 6 Jahre 
       1. Platz: Veronika Heß
 - Altersklasse 9 Jahre 
     14. Platz: Julia Mulzer
     26. Platz: Hannah Hittmann
 - Altersklasse 12 Jahre 
       1. Platz: Lea Johansen
 - Altersklasse 14/15 Jahre
       5. Platz: Madlen Vaihinger
       7. Platz: Selina Stilz
     12. Platz: Larissa Stilz
 - Altersklasse 16/17 Jahre 
       8. Platz: Anna Schwerdt
     10. Platz: Caro Sauter
 - Altersklasse 18/19 Jahre 
       2. Platz: Laura Kistner  
 - Altersklasse 20-29 Jahre
       2. Platz: Sonja Metzger

Super Ergebnisse beim Hohenlohe Cup in Michelfeld

Nachricht vom 04.07.2017


Mit 12 Teilnehmerinnen der Rope Skipping Gruppe des TSV starteten wir am 01.07.2017 in verschiedenen Kategorien beim Hohenlohe Cup in Michelfeld, der offenen Gaumeisterschaft des Turngau Hohenlohe im STB; Der Tag war sehr interessant, weil es hier viele verschiedene Wettkampfformen im Bereich Rope Skipping gab. Den Zuschauern wurde ein breit gefächertes Angebot geboten.

Sarah Rühle und Jacoba Schlotterbeck, unsere Jüngsten, sprangen den Compulsory Wettkampf mit 3 Pflichtdisziplinen und einer vorgegebenen Sprungfolgekür. Für Beide war es vor einem so großen Publikum der erste richtige Wettkampf, den sie super meisterten. Die Konkurrenz hier war groß. Jacoba sprang die Compulsory fehlerfrei und belegte einen guten 7. Platz, Sarah wurde in ihrer Altersklasse 12.

Noelani Sigle, Mirja Dechet, Madeleine Sigle und Johanna Dechet machten beim neuen Fortgeschrittenen- Wettkampf E3A mit. Diese Wettkampfform gab es noch nie und wurde hier zum ersten Mal gesprungen. Unsere Vier haben das sehr gut gemacht - mit viel Motivation und Engagement sowie tollen Pflichtzahlen. Johanna hat die neue Sprungfolge-Kür mit dem Kompletthöchstlevelwert, der zu erreichen war, gesprungen und dabei nur zwei kleine Hänger eingebaut. Auch in allen anderen Teildisziplinen war sie absolute Spitzenreiterin und wurde daher am Ende des Tages verdient mit dem Sieg in ihrer Altersklasse und der Goldmedaille belohnt. Mit am Start in dieser Altersklasse war auch Madeleine Sigle, sie wurde 5.

Für die jeweiligen jüngeren Schwestern lief es ebenfalls super. Mirja Dechet holte sich die Silbermedaille und Noelani Sigle verpasste nur knapp das Podest, sie landete auf dem 4. Platz. Durch ein paar Hänger in ihrer jeweiligen Kür rutschten die Beiden leider nach super gelaufener Pflicht noch leicht nach hinten.

Deutlich schwieriger wurde es im anschließenden E3-Wettkampf. Mit einer Freestyle-Kür von 75 Sekunden musste sich hier Nele Eisenbeiß durchkämpfen. Durch einen Musikpatzer in der Mitte ihrer Freestyle-Kür und dank nochmaligem Start am Ende der Startreihenfolge rollte Nele das Feld von hinten auf und wurde hervorragende Dritte - die Bronzemedaille war ihr verdienter Lohn.

Zu gewinnen gab es für die drei Bestplatzierten jeweils einen Pokal, der in Form eines Wasserglases überreicht wurde. Die entsprechende Medaille gab es natürlich obendrein.

Am Nachmittag durfte dann unser Team an den Start, das diese Disziplin zum ersten Mal überhaupt gesprungen ist. Auch unsere 5 Teamspringerinnen Selina Stilz, Larissa Stilz, Natascha Gebhardt, Samantha Müller und Sonja Metzger begannen in der Pflicht super. Bei der anschließenden Freestyle-Kür musste man zur Musik 75 Sekunden springen. Für die Zuschauer war das toll anzusehen, da alle vier Starterinnen synchron dasselbe springen mussten. Bewertet wird hier nur das, was wirklich synchron ist. Am Ende reichte es für unser Team zu einem hervorragenden 2. Platz.

Tolle Leistungen beim Hohenlohe Cup - wir sind mächtig stolz auf unsere „12“! Macht weiter so!

Eure Trainerinnen Evi und Steffi




Ergebnisse Hohenlohe Cup 2017

Die Platzierungen der TSV Starterinnen:

E4 - Altersklasse 4
    7. Platz: Jacoba Schlotterbeck
  12. Platz: Sarah Rühle

E3A - Altersklasse 4
   2. Platz: Mirja Dechet
   4. Platz: Noelani Sigle 

E3A - Altersklasse 3
   1. Platz: Johanna Dechet
   5. Platz: Madeleine Sigle 

E3 - Altersklasse 3
 
 
3. Platz: Nele Eisenbeiß

T3 Teamwettkampf 
   2. Platz: TSV Schnait
                 (Natascha Gebhardt, Sonja Metzger,
                 Samantha Müller, Selina Stilz,
                 Larissa Stilz)
                

Württembergisches Landesfinale Schüler- und Jugendmehrkampf

Nachricht vom 02.07.2017

Sechs Teilnehmer hatten sich im Mai beim Mehrkampfwettbewerb in Korb für  das Landesfinale des STB qualifiziert. Am Samstag, dem 01.07.2017 waren wir deshalb in Heidenheim a. d. Brenz.

Alle mussten je drei Disziplinen in Leichtathletik und im Gerätturnen absolvieren. Zwischen 9:00 Uhr und 21:15 Uhr starteten die Turner und Turnerinnen - ein langer Tag. Bei jedem ist die eine oder andere Disziplin nicht so gut gelaufen. 

Da wir die Leichtathletik- Disziplinen nicht das ganze Jahr über trainieren, sondern nur im Frühjahr vor den Wettkämpfen, war die Punkteausbeute hier nicht so üppig. Im Gerätturnen treten wir gegen Turn-Talentschulen an - eine Herausforderung für eine "Freizeitsportgruppe", wie wir es beim TSV sind. Dennoch hatten sich 6 Turnerinnen und Turner fürs Landesfinale qualifiziert - und dabei haben sie aus TSV-Sicht sehr gut abgeschnitten.

Wir sind stolz auf die erreichten Platzierungen und gratulieren allen TSV'lern zu ihren Ergebnissen.


Ergebnisse Mehrkampffinale Heidenheim 2017

Die Platzierungen der TSV Starter und Starterinnen in ihren jeweiligen Altersklassen:

Jungen
  4. Platz: Justin Dianzenza  (Jugend B)
13. Platz: Tom Dezius  (Jugend B)
16. Platz: Louis Propp  (Jugend D) 

Mädchen
  4
. Platz: Laura Kistner (Junioren)
19. Platz: Anna Schwerdt  (Jugend A)
37. Platz: Madlen Vaihinger  (Jugend B)


Deutsches Turnfest Berlin
Eine Woche Berlin - Viele Eindrücke

Nachricht vom 12.06.2017

Zwölf Turnerinnen und Turner mit zwei Trainern waren vom 3. bis 10. Juni 2017 beim Deutschen Turnfest in Berlin. Wer eine Reise macht, kann viel erzählen.

Bei uns ging es schon vorher los. Wir hatten die Fahrt nach Berlin als Zugfahrt mit Locomore gebucht. Diese meldeten aber Anfang Mai Insolvenz an. Das Mietauto, das wir darauf hin gebucht hatten, wurde uns am Dienstag vor dem Turnfest wieder abgesagt. Durch viel Zufall haben wir dann doch noch ein Auto bekommen und konnten am Samstag um 6.30 Uhr starten.

Nach der Ankunft ging es am Nachmittag gleich zur Straße des 17. Juni, um den Festumzug anzuschauen. Die 286 Stufen auf die Siegessäule haben wir noch an diesem Abend bezwungen und ein Foto vor dem Schloss Bellevue war auch gleich gemacht.

Sonntags waren die 14- / 15-jährigen mit dem Wahlwettkampf dran. Da alle Disziplinen und auch die Mitmachangebote auf der Messe veranstaltet wurden, haben wir uns nach dem Wettkampf in den Hallen auf Minitramps, Airtrackbahnen, Klettergeräten, und vielem mehr vergnügt.

Für Montag waren eine Führung im Bundestagsgebäude und der Besuch der Reichstagkuppel geplant. Die Aussicht ist beeindruckend und Plätze, die wir noch aufsuchen wollten, konnten schon von oben betrachtet werden.

An den nächsten beiden Tagen mussten die restlichen Sechs ihren Wahlwettkampf bestreiten. Auch da ging es anschließend wieder in die Hallen zu den Mitmachangeboten.

Da in Berlin zu wenig Freiwillige zur Verfügung standen, musste der Turngau Rems-Murr in unserem Schulquartier selbst für den Frühstücksdienst sorgen. Jeden Tag richtete ein anderer Verein das Frühstück, am Donnerstag waren wir dran. Ein paar standen schon um kurz vor sechs Uhr auf, die Langschläfer sorgten um 7.30 Uhr für Ablösung. Nachdem die Küche und Aula aufgeräumt waren, starteten wir zur Historischen Stadtrally. Diese schickte uns quer durch Berlin, um Geschichtliches über das Turnern zu erfahren. So haben wir die Hasenheide und das Jahndenkmal besucht und das Olympiastadion umrundet.

Am Freitag stand dann noch die Gedenkstätte zur Berliner Mauer an. An der Bernauer Straße wurde anschaulich der Verlauf der Mauer erklärt. Abschließend sind wir mit dem Bus 100 noch einmal durch Berlin gefahren und haben die Sehenswürdigkeiten aus dem Doppeldeckerbus "von oben" betrachtet. 

Samstags ging es dann um 8 Uhr wieder Richtung Heimat. Es war eine tolle Zeit, leider war die Woche schnell vorbei. Nochmals ein großes Lob an die Mädchen und Jungs – ihr seid eine tolle Truppe. 




Ergebnisse Deutsches Turnfest 2017

Die Platzierungen der TSV Turner und Turnerinnen:

Altersklasse 2002/03
 - Jungen (285 Starter) 
     79. Platz: Justin Dianzenza
   139. Platz: Tom Dezius
 - Mädchen (1.470 Starterinnen) 
    274. Platz: Madlen Vaihinger
    336. Platz: Larissa Stilz
    380. Platz: Selina Stilz
  1132. Platz: Saskia Mattheis

Altersklasse 2000/01
- Mädchen (999 Starterinnen)

    308. Platz: Anna Schwerdt
    550. Platz: Caro Sauter

Altersklasse 1998/99
- Mädchen (493 Starterinnen) 

      73. Platz: Laura Kistner
    346. Platz: Katharina Schwerdt

Altersklasse 1997-1993
 - Jungen (179 Starter) 

      18. Platz: Dirk Metzger
 - Mädchen (462 Starterinnen)
    248. Platz: Sonja Metzger


6 TSV-Starter qualifizieren sich beim Mehrkampftag in Korb

Nachricht vom 24.05.2017

Am vergangenen Sonntag, dem 21.05.2017, haben wir mit 13 Mädchen und Jungs am Mehrkampftag des STB in Korb teilgenommen. Beim Mehrkampf handelt es sich um einen Sechskampf mit je drei Disziplinen aus dem Gerätturnen und der Leichtathletik.

Von den gestarteten 13 Teilnehmern des TSV Schnait konnten sich 6 für das Landesfinale am 01.07.2017 in Heidenheim a. d. Brenz qualifizieren - ein tolles Ergebnis! 

Im Jahrgang 2002/03 erlangte Justin Dianzenza den 1. Platz, gefolgt von Tom Dezius auf Platz 2. Beide konnten sich damit für das Landesfinale qualifizieren. Bei den Zehnjährigen sicherte sich Louis Propp mit einem 2. Platz den Start beim Landesfinale, sein Bruder Janis erreichte den 9. Platz.

Von den neun gestarteten Mädchen erreichten ebenfalls drei die Qualifikation fürs Landesfinale. Madlen Vaihinger durfte sich über einen überraschenden 2. Platz im Jahrgang 2002/03 und damit über die Qualifikation freuen; das Gleiche gilt für Anna Schwerdt, die sich mit Platz 5 in ihrem Jahrgang 2001 die Qualifikation sicherte. Laura Kistner gewann den Wettbewerb in Korb in ihrer Altersklasse (1998) und kann somit ebenfalls beim Landesfinale an den Start gehen.

Die Qualifikation knapp verpasst hat Julia Mulzer (Jahrgang 2008); ihr fehlten auf Platz 10 leider 0,45 Punkte zur Qualifikation.

Auch die weiteren teilnehmenden Mädchen erzielten achtbare Platzierungen, insbesondere vor dem Hintergrund, dass dies für einige die erste Teilnahme an einem STB- Wettkampf war. 

Unseren Turnerinnen und Turnern herzlichen Glückwunsch zu den erreichten Platzierungen und den Qualifizierten schon jetzt viel Erfolg in Heidenheim!



Ergebnisse Mehrkampftag Korb 2017

Die Platzierungen der TSV Starter und Starterinnen in ihren jeweiligen Altersklassen:

Jungen
 1. Platz: Justin Dianzenza  (2002/03)  - (*)
 2. Platz: Tom Dezius  (2002/03)  -  (*)
 2. Platz: Louis Propp  (2007)  -  (*)
 9. Platz: Janis Propp  (2007)

Mädchen
 
1. Platz: Laura Kistner (1998)  -  (*)
 5. Platz: Anna Schwerdt  (2001)  -  (*)
 2. Platz: Madlen Vaihinger  (2002/03)  -  (*)
17. Platz: Katrin Luick  (2005)
37. Platz: Jana Luick  (2007)
10. Platz: Julia Mulzer  (2008)
27. Platz: Stella La Mendola  (2008)
28. Platz: Hanna Hittmann  (2008)
24. Platz: Lina Stilz  (2009)

(*): Qualifiziert für das Landesfinale Mehrkampf in  Heidenheim



Gaumeisterschaften im Gerätturnen 2017

Nachricht vom 07.02.2017

Am vergangenen Wochenende (04./05.02.2017) fanden in Lorch die Gaumeisterschaften im Gerätturnen statt. Wir haben dieses Jahr mit zehn Mädchen und drei Jungs daran teilgenommen.

Louis und Janis Propp starteten dieses Mal mit einem 5-Kampf im Meisterschaftswettkampf. Sie mussten gegen die Talentschulen von Backnang und Schmiden antreten und haben sich sehr gut geschlagen. Janis erreichte den 9. und sein Bruder Louis den 12. Platz.

Tom Dezius turnte wie im letzten Jahr einen 6-Kampf und erreichte mit seinem 2. Platz wieder die Qualifikation zum Bezirksfinale.

Die 9-jährigen Mädchen starteten im Rahmenwettkampf. Dieser Wettbewerb endet auf Turngauebene und eignet sich sehr gut zum Einstieg in die Wettkampfszene. Hannah Hayder hat dabei den 6. Platz und Julia Mulzer den 14. Platz erreicht.

Im Meisterschaftswettkampf der offenen Klasse starteten die restlichen acht Mädchen. Die  Mädchen haben an den Geräten neue, schwierigere Übungen einstudiert, die sie in Lorch das erste Mal bei einem Wettkampf geturnt haben. Jeder Wackler oder Sturz gibt Abzug. Trotzdem hat Laura Kistner mit ihrem 5. Platz wieder die Qualifikation zum Bezirksfinale erreicht. Die Plätze 8 bis 10 erreichten Anna Schwerdt, Larissa Stilz und Lara Wirsing. Platz 12 teilten sich Selina Stilz und Madlen Vahinger. Natascha Gebhardt und Saskia Mattheis kamen auf Platz 15 bzw. 16.

Unseren Turnerinnen und Turnern herzlichen Glückwunsch zu den erreichten Platzierungen!

Danke an die Eltern, die den Fahrdienst übernommen und ihre Kinder pünktlich zu den Wettkämpfen gebracht haben.


Ergebnisse Gaumeisterschaften 2017

Die Platzierungen der TSV Turner und Turnerinnen:

5-Kampf (Altersklasse 2007)
 9. Platz: Janis Propp
12. Platz: Louis Propp

6-Kampf (Offene Altersklasse)
 
2. Platz: Tom Dezius (*)

Rahmenwettkampf (Altersklasse 2009)
  6. Platz: Hannah Hayder
14. Platz: Julia Mulzer

Meisterschaftswettkampf (Offene Altersklasse)
 5. Platz: Laura Kistner (*)
 8. Platz: Anna Schwerdt
 9. Platz: Larissa Stilz
10. Platz: Lara Wirsing
12. Platz: Selina Stilz / Madlen Vaihinger
15. Platz: Natascha Gebhardt
16. Platz: Saskia Mattheis

(*): Qualifiziert für die Qualifikation zum Bezirksfinale