Infos / Berichte

Archiv

Infos / Berichte aus zurückliegenden Jahren

Sommerbiathlon in Weinstadt

Nachricht vom 16.08.2019

Biathlon - ein typischer Wintersport - einmal hautnah erleben. Das konnte man am Mittwoch, dem 14.08.2019, auf den Mühlwiesen in Großheppach - die Remstal Gartenschau macht’s möglich. Der TC Schnait und der TSV Schnait hatten dort in Zusammenarbeit mit Rolf Hettich eine Biathlon Schießanlage aufgebaut.

Mit viel Geduld haben Rolf Hettich (früherer Bundestrainer der deutschen Paralympics Mannschaft), seine Frau Gudrun und die Helfer aus den Sportvereinen die Teilnehmer am Gewehr eingewiesen.

Um wie beim richtigen Biathlon 2 Sportarten ausüben zu können und beim Schießen auch "außer Puste" zu sein, wurde ein Geschicklichkeits- Parcours aufgebaut, den man mit einem mit Gewichten beschwerten Butten auf dem Rücken (oder einem Tennisschläger) durchlaufen musste, bevor es anschließend zum Schießen ging.

„Parcours - liegend schießen – Parcours - stehend schießen“ war die Herausforderung. Der schnellste Teilnehmer schaffte die Vorgaben in rund 2 Minuten (einschließlich 1 Strafrunde in einem separaten Rundkurs).

Bei den meisten Teilnehmern stand natürlich das Schießen mit einem „richtigen“ Biathlon Gewehr im Vordergrund und so war der Andrang am Schießstand auch ziemlich groß. Die Biathlon Anlage bestand aus 3 Bahnen mit einer Länge von 35 Meter mit original Weltcup Gewehren, die mit Lasertechnologie ausgestattet waren. Für Kinder war zusätzlich eine 10 Meter Bahn aufgebaut; am Andrang konnte man feststellen, dass auch Kinder einen riesigen Spaß am Biathlon hatten. Auch OB Michael Scharmann mit seiner Frau und den Kindern stellten sich der Herausforderung.

Fazit nach einem Nachmittag: Butten-Lauf und anschließend Schießen ist deutlich schwerer als Schießen im "Ruhezustand". Im Fernsehen sieht es leichter aus... 

Den vielen Besuchern, der Stadtverwaltung sowie den Helfern der Schnaiter Sportvereine ein großes Dankeschön für einen gelungenen Event im Rahmen der Gartenschau.


Schnait singt 

Nachricht vom 08.07.2019

Am vergangenen Sonntag, dem 07.07.2019, fand im Rahmen der Remstal- Gartenschau der interkommunale Tag des offenen Singens statt. In Weinstadt war das gemeinsame Singen eingebettet in ein Schnaiter Dorffest unter dem Namen „Schnait singt“, das gemeinsam von der Stadt Weinstadt und 10 Schnaiter Vereinen organisiert worden ist. Das trockene und nicht so heiße Wetter haben mit dafür gesorgt, dass nach langsamem Start ab ca. 13 Uhr viele Leute den Auftritten der Chöre lauschten, die reihum an 4 Stationen auftraten, und sich so auf das gemeinsame Singen ab 15 Uhr auf der Treppe neben der Kirche einstimmten. Zum Abschluss des Singens, aber nicht des Festes, wurde gemeinsam mit anderen Remstalkommunen das Lied „Muss I denn zum Städtele hinaus“ gesungen - passend am Geburtshaus von Friedrich Silcher, dem heutigem Silcher-Museum.

Auch der TSV Schnait war dabei und hatte für die Kleinen zusammen mit der Feuerwehr eine Spielstraße aufgebaut. Während es bei der Feuerwehr „nass“ zuging, wurde bei uns gehüpft, geklettert, geworfen, getobt, ein Barfußpfad getestet, und vieles mehr. Den Kleinen hat es sichtlich Spaß gemacht, unter fachkundiger Anleitung Dinge auszuprobieren oder einfach nur Purzelbäume zu schlagen, während die Eltern aus einigen Meter Entfernung entspannt von den Biertischbänken aus zugeschaut haben.

Auch beim kulinarischen Angebot war der TSV im Einsatz. Zusammen mit den Landfrauen und dem Dorfladenverein sorgten wir für den Verkauf von Kaffee und des tollen Kuchenangebotes, für das von allen Vereinen Kuchen gebacken und gespendet worden waren. Last but not least waren wir zusammen mit Schützenverein und OGV am Spülmobil aktiv.

Alle Beteiligten waren sich am Abend nach dem Aufräumen einig: eine gelungene Veranstaltung und ein gutes Bespiel für eine konstruktive Zusammenarbeit von Schnaiter Vereinen, Chören und der Stadt Weinstadt, die viel Spaß gemacht hat. Der Gesamterlös der Veranstaltung wird für soziale Zwecke in Schnait gespendet. Näheres hierzu zu einem späteren Zeitpunkt.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer und an die zahlreichen Kuchenspenderinnen und -spender! 


Drei Chöre aus Weinstadt singen in Schnait


Zum Schluss singen alle gemeinsam vor dem Silcher-Museum "Muss i denn zum Städtele hinaus"


Auch in 2019: Sport im Freien - Natural Fitness

Nachricht vom 28.05.2019

Die Abende sind lang und sommerlich warm, das Wetter gut; da treibt es jeden hinaus ins Freie. Warum nicht auch zum Sporten? Nach dem positiven Feedback aus dem Vorjahr möchten wir auch in diesem Jahr wieder alle sportlich Aktiven einladen zu einem Fitness-Training in freier Natur, egal ob Mitglied im TSV Schnait oder nicht.

Trainiert wird bei Natural Fitness ohne Geräte - nur mit dem eigenen Körper und dem, was wir draußen vorfinden. Alle Muskelgruppen des Körpers, die Ganzkörperkondition sowie die Kraftausdauer werden mit hoher Intensität trainiert. Die Übungen werden auf Zeit durchgeführt, sodass jeder Teilnehmer die Intensität letztendlich selber bestimmen kann (schnell/langsam - mehr/weniger Wiederholungen). Das Training in freier Natur liefert zudem noch zusätzliche Trainings- und Sinnesreize (frische Luft, Landschaft, Witterung, unbefestigtes Gelände, usw.).

Der Kurs soll es den Teilnehmern ermöglichen, zu jeder Zeit an jedem Ort ohne Geräte ihre Fitness und ihre Gesundheit zu erhalten und zu verbessern. Da die Übungen auf natürlichen Bewegungsabläufen basieren, wird das Körpergefühl nachhaltig verbessert. Die Kurseinheit dauert 1 Stunde, findet bei (nahezu) jedem Wetter im Freien statt und gliedert sich folgendermaßen: Aufwärmen (ca. 10-15 Min.), Hauptteil (ca. 30 - 35 Min.), Cooldown / Stretching (ca.10-15 Min.). Auf witterungsgerechte bzw. geländetaugliche Kleidung sollte daher unbedingt geachtet werden.

Der Kurs besteht aus 4 aufeinander aufbauenden Einheiten jeweils montagabends und startet nach den Pfingstferien am Montag, den 24.06.2018 um 19:30 Uhr an der Schnaiter Halle. Der erste Abend ist als Schnupperabend konzipiert. Geleitet wird der Kurs von Conne Fant, DOSB Trainer C Leistungssport.

Die Kursgebühren betragen 15,00€ für Mitglieder des TSV Schnait und 30,00€ für Nicht-Mitglieder. Für das „Schnuppertraining“ wird generell eine Gebühr von 5,00€ erhoben, die auf die Kursgebühr angerechnet wird. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 15 limitiert.


Platz 2 beim Wandertag in Kayh

Nachricht vom 20.05.2019

Am vergangenen Sonntag, dem 19.05.2019, ging’s wieder mit dem Bus nach Kayh. Zum 39.Mal hat eine Gruppe des TSV Schnait am dortigen Wandertag der Sportfreunde Kayh teilgenommen, der dieses Jahr zum 39.Mal stattfand. Denn sowohl der TSV Schnait als auch die SF Kayh veranstalten seit 1981 jährlich einen Wandertag; seitdem nimmt jeweils eine Gruppe aus Kayh am Wandertag in Schnait teil und umgekehrt. Einige der diesjährigen Teilnehmer waren auch schon in den Anfangsjahren dabei.

Nach dem Gruppenfoto im Pfarrgarten von Kayh ging es auf der Wanderstrecke im Schönbuch relativ eben durch eine Wiesenlandschaft vorbei an großen Obstbäumen; leider waren die Kirschen dieses Jahr noch nicht reif (wie beim Wandertag im Vorjahr Mitte Juni). Vor der Erholung und Stärkung am Vereinsheim hatten die Streckenplaner dann allerdings einen steilen Anstieg eingeplant … 

Nach mehr oder weniger langen Pause trennten sich dann hier die kurze (5,7km) und die lange Strecke (9,1km). Auf der langen Strecke bot sich am Aussichtspunkt Grafenberg ein schöner Blick auf Kayh und den Schönbuch. Entgegen allen Vorhersagen hat das Wetter mitgespielt; alle Regenschirme und -jacken wurden zum Glück umsonst mitgeschleppt.

Zurück im Pfarrgarten konnten sich dann alle von ihrer Tour erholen und in gemütlicher Runde zusammensitzen. Zur Stärkung gab es kühle Getränke, Leckeres vom Grill sowie Kaffee und Kuchen vom Tortenbuffet.

Nachdem wir im letzten Jahr bei der Preisverleihung für die größten Gruppen leer ausgegangen waren, konnten wir in diesem Jahr mit 43 Teilnehmern die zweitstärkste Gruppe stellen – hinter dem Abonnementssieger „Kindergarten Kayh“ mit 97 Teilnehmern. Auf Platz 3 folgte die lokale Feuerwehr mit 30 Teilnehmern. Voller Stolz konnte Sandra Reinhardt bei der Siegerehrung den Pokal für den TSV Schnait in Empfang nehmen.

Gegen 15:30 Uhr machten wir uns wieder mit dem Bus erschöpft und zufrieden auf den Rückweg nach Schnait – es war ein schöner Tag in Kayh.

Auf ein Neues in 2020 zum 40.Wandertag – hoffentlich dann wieder mit einer ähnlich starken Gruppe wie in diesem Jahr!


Trotz kaltem Wetter: Großer Andrang beim Wandertag in Schnait

Nachricht vom 16.04.2019

Am vergangenen Sonntag, dem 14. April, hat der TSV Schnait zum 39. Mal zum Wandertag eingeladen. Angesichts der Wetteraussichten fürs Wochenende hatten wir mit einer geringen Beteiligung gerechnet, aber es kam ganz anders: Nach feuchtem und sehr kaltem Start am Morgen besserte sich das Wetter und es kam vereinzelt sogar die Sonne raus, speziell ab Mittag. Und so haben sich, etwas später als in den Vorjahren, dieses Jahr rund 700 Wanderer, davon 483 mit offizieller Startkarte, auf den Weg rund um Schnait gemacht.

Die Strecke führte im Jahr der Remstal- Gartenschau vorbei an 2 Weinstädter Gartenschau- Highlights: der Burgruine Kappelberg und dem Remstalkino. Doch vorab ging es von der Schnaiter Halle aus bergauf zur Lißner Hütte, unserer ersten Verpflegungsstation. Trotz der kühlen Witterung machten nahezu alle Wanderer dort ihre erste Pause und stärkten sich mit LKW, Peitschenstecken und einem kühlen Getränk. Auf dem kurzen Weg ging's dann über den Liederweg zu den Drei Riesen. Die meisten Wanderer wählten jedoch die lange Strecke: hier ging’s weiter Richtung Saffrichhof, dann am Schönbühl vorbei leicht bergab Richtung Grunbach und durch ein kleines Waldstück in die Gartenanlage Ellenrain. Durch Streuobstwiesen führte der Weg bergauf bergab zur Ruine Kappelberg, die zwar frisch restauriert, aber leider noch nicht zugänglich war. Unterwegs auf der Strecke boten sich viele interessante Ausblicke ins Remstal.

Jetzt ging’s wieder bergauf Richtung Drei Riesen; zur Erholung vom Anstieg hatten wir auf halber Strecke unseren Stand 2 positioniert, von dem aus man einen schönen Blick Richtung Schnait und Beutelsbach hatte. Angekommen an den Drei Riesen gab es dieses Jahr eine "weitere Erfrischungs-Station“: Schnaiter Selbstvermarkter hatten dort ihre Stände aufgebaut fürs Fest „Wein am Liederweg“. Ein Abstecher zum Remstal- Kino war für die Teilnehmer am Preisrätsel „Pflicht“, bevor es durch die Weinberge zurück zur Schnaiter Halle ging.

Angekommen an der Halle konnten sich alle Teilnehmer stärken und erfrischen: die einen mit Herzhaftem vom Grill und kühlen Getränken, die anderen mit heißem Kaffee und leckeren selbstgebackenen Kuchen sowie Torten vom Kuchenbuffet.

Erstmals in diesem Jahr organisierte der Jugendausschuss eine „Geo-Caching“ Tour von der Halle zum Stand 1. Viele Familien mit Kindern, aber auch Gruppen von Jüngeren, machten sich engagiert auf, die eigens für diesen Tag versteckten Caches zu finden und das Lösungswort zu ermitteln. Unter den Gruppen mit dem richtigen Lösungswort wurden die Sieger ausgelost: die Bauers und die Gräter; als Preise gab es eine Auswahl von TSV- Artikeln.

Wie im Vorjahr galt es wieder entlang der langen Strecke 4 Fragen zu einzelnen Punkten zu beantworten. Von den 140 Teilnehmern haben 119 die richtige Lösungszahl („3227“) herausgefunden; bei der Auslosung in der Schnaiter Halle wurden als Gewinner für ein Sportset des TSV (Trinkflasche/Sportbeutel) gezogen: Domenic Tamarino, Carolin Gantart und Till Wickenhöfer.

Anschließend wurden die Gruppen mit den meisten Aktiven prämiert: Der „Abo-Sieger“ aus den Vorjahren, der Musikverein Schnait, kam dieses Jahr mit 22 Teilnehmern nur auf Platz 3. Platz 2 belegte mit 24 Teilnehmern der Schützenverein Schnait. Sieger in diesem Jahr war der Dorfladenverein Schnait mit 48 Wanderern. Herzlichen Glückwunsch! Als Preise gab es bei der Siegerehrung Schnaiter Wein und entsprechende Pokale.

Allen unseren Gästen möchten wir für Ihre aktive Teilnahme am Wandertag danken; wir hoffen, Sie im kommenden Jahr zu unserem Jubiläums- Wandertag (dem 40.!) am 26. April 2020 erneut begrüßen zu dürfen – bei hoffentlich wieder wärmerem und ebenso trockenem Wetter.

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns auch bei all denen, die durch Ihre Kaffee- bzw. Kuchenspende die große Auswahl am Kuchenbuffet ermöglicht haben, sowie bei den Firmen und anderen Schnaiter Vereinen, die uns Fahrzeuge und Ausrüstung zur Verfügung gestellt haben. Last but not least bedanken wir uns bei allen Helferinnen und Helfern (allein am Sonntag waren es mehr als 60), die durch Ihren tatkräftigen Einsatz zum Gelingen des Wandertages beigetragen haben.


Stolze Medaillenträger


Erfolgreiche Geo-Cacher 


Gewinner des Preisrätsel


Sieger Pokale für die größten Gruppen 


Mitgliederversammlung 2019

Nachricht vom 25.03.2019

Am Samstag, dem 23.03.2019 fand unsere diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung in der Schnaiter Halle statt. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Klaus Plein gedachten die Anwesenden der Verstorbenen des vergangenen Jahres. Es folgten die Berichte des Vorsitzenden, des Kassiers und der Kassenprüfer sowie aus den Abteilungen und dem Jugendausschuss. Ohne weitere Aussprache wurde im Anschluss der Vorstand einstimmig entlastet.

Ausgelöst durch Änderungen seitens der Gesetzgebung und im täglichen Vereinsgeschäft wurde vom Vorstand eine Satzungsänderung vorgeschlagen, die von Klaus Plein erläutert wurde. Nach intensiver Diskussion wurde der eingebrachte Vorschlag zur Änderung der Satzung von den Teilnehmern bei 1 Gegenstimme mit der erforderlichen 2/3- Mehrheit verabschiedet. Abgelehnt wurde der von einem Mitglied eingebrachte Antrag zur Tagesordnung zu einer weiteren Änderung der Satzung.  

Turnusgemäß standen dieses Jahr die Wahlen zum stv. Vorsitzenden und Kassier auf der Agenda. Klaus Plein dankte den bisherigen Amtsinhabern für ihren Einsatz für den Verein und die gute Zusammenarbeit. Bei den anschließenden Wahlen wurden jeweils einstimmig wiedergewählt:

  • zum stellvertretenden Vorsitzenden Klaus Metzger
  • zum Kassier Elke Heeß
  • zu Kassenprüfern Regine Kugler und Sigrun Munz
  • zu Beisitzern Werner Auracher, Renate Kimmich, Karl-Hans Lenz, Klaus Oesterle, Joachim Stuiber, Wolfgang Vaihinger und Peter Vogel

Als Dank und Anerkennung für langjährige Mitgliedschaft im Verein wurden geehrt:

  • für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit: Annette Bischoff, Angelika Metzger, Klaus Metzger und Holger Stilz
  • für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit: Renate Kimmich, Annemarie Löffler und Walter Schiller
  • für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit: Walter Gökeler und Alfred Lang
  • für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit: Manfred Dechet, Franz Espenberger, Horst Lebisch und Kurt Schiller

Leider konnten nicht alle Jubilare anwesend sein.

Für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Verein wurden vom TSV Schnait und vom Sportkreis Rems-Murr zwei „Urgesteine“ des TSV geehrt: Klaus Plein dankte und ehrte Karl-Hans Lenz für 20 Jahre ehrenamtliche Arbeit im Verein und überreichte ihm die „Silberne Ehrennadel“ des WLSB.  Für mehr als 50 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im TSV wurde Karl Vollmer geehrt. Klaus Plein dankte ihm für sein langjähriges Engagement, davon viele Jahre als Vorstand, und übergab ihm als Anerkennung für sein Lebenswerk den Ehrenbrief des Sportkreises.

Allen Jubilaren für ihre Treue zum Verein und ihr Engagement einen ganz besonderen Dank.

Den Ausklang der Versammlung bildete ein unterhaltsamer Foto- Rückblick auf die vergangenen 12 Monate.

Das Vorstandsteam bedankt sich bei den Mitgliedern für ihr Erscheinen und das entgegengebrachte Vertrauen und freut sich auf ein weiteres Jahr Vereinsarbeit gemeinsam mit allen Mitgliedern.


Jahresfeier des TSV

Nachricht vom 10.12.2018


Am Samstag, dem 08.12.2018, fand in der weihnachtlich geschmückten Schnaiter Halle die Jahresfeier des TSV statt. Rund 100 Aktive aus den verschiedenen Kinder- und Jugendgruppen boten den rund 200 Zuschauern ein abwechslungsreiches Programm, das sie mit viel Engagement in den Sportstunden eingeübt hatten. 

Den Anfang machten die Jungs und Mädchen von den Fit Kids zusammen mit den Mädchen aus der Freitags-Turngruppe, die ihren Auftritt „Vampir-like“ liegend in Kästen begannen. Ihnen folgten die Rope- Skipperinnen, die die Zuschauer mit tollen Sprungkombinationen begeisterten. Die „kleinen“ Donnerstags-Turner zeigten bei ihrem Auftritt, was sie im Gerätturnen bereits alles gelernt haben. Am nachfolgenden Auftritt der Kleinsten aus dem Eltern-Kind-Turnen konnte man sehen, wie gemeinsame Bewegung begeistern kann. Als Affenbande präsentierte sich die „Rasselbande“ aus dem Vorschulturnen. Den Abschluss der sportlichen Darbietungen machten die „großen“ Turnerinnen und Turner aus der Donnerstags- Gruppe mit einer Schwarzlicht-Show. Gebannt folgten die Zuschauer den gespenstisch anmutenden artistischen Darbietungen in der abgedunkelten Halle. Alle Aktiven begeisterten die Zuschauer auf ihre Art und erhielten für ihren Auftritt viel Beifall sowie einen Wasserball des TSV Schnait als Dankeschön.

Als Anerkennung für ihre guten sportlichen Leistungen bei Wettkämpfen in 2017 und 2018 überreichten die Vereinsvorstände Klaus Plein und Klaus Metzger 24 Sportlerinnen und Sportlern Gutscheine für den Erwerb von Sportartikeln. Ferner bedankten sich die Beiden bei allen Übungsleitern und Übungshelfern für ihre tolle Arbeit in den wöchentlichen Übungsstunden mit einem Präsent - ohne dieses Engagement wäre der Sportbetrieb nicht realisierbar.

Nach rund 2 Stunden endete das abwechslungsreiche Programm und damit der offizielle Teil der Jahresfeier. Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei allen Helferinnen und Helfern vor Ort und im Vorfeld der Veranstaltung, bei den Kuchenspendern sowie der Familie Natzschka für Kaffee und Geschirr. 


Super Wetter bei der Vorwanderung

Nachricht vom 03.11.2018


Rund 50 Aktive (Helferinnen und Helfer vom Wandertag 2018 mit Familie, Freunden, Bekannten) machten sich am vergangenen Donnerstag, dem 01.11.2018, gegen Mittag auf den Weg, um die lange Strecke für den Wandertag 2019 (am Sonntag, dem 14.04.2019) zu „testen“. Bei strahlendem Sonnenschein ging’s schwitzend bergauf und weiter auf und ab über schattige und sonnige Wege. Bei einem Zwischenstopp hatten wir ausgiebig Zeit, um die letzten warmen Sonnenstrahlen zu genießen, miteinander zu reden und uns bei kühlen Getränken und Brezeln zu stärken. Mit Einbruch der Dunkelheit erreichten wir das Schützenhaus, wo wir den Tag beim Schlachtfest des Schützenvereins gemütlich ausklingen ließen. 

Allen Aktiven noch einmal vielen Dank für ihren Einsatz – auf ein Neues in 2019!


TSV beim Wandertag in Kayh

Nachricht vom 18.06.2018


Am vergangenen Sonntag, dem 17. Juni 2018, haben die Sportfreunde Kayh zum 38. Mal zum Wandertag im Schönbuch eingeladen – und zum 38. Mal hat sich eine Gruppe Wanderer aus Schnait auf den Weg gemacht, um am Wandertag teilzunehmen. Es ist schon Tradition, dass wir dort teilnehmen, denn die Wanderfreunde aus Kayh besuchen uns auch immer an unserem Wandertag im April. Unsere Gruppe bestand dieses Jahr aus 25 Wanderfreunden – fast alle waren nicht zum ersten Mal dabei.

Nach Ankunft in Kayh ging es nach dem Gruppenfoto auf die Wanderstrecken, die dieses Jahr nicht mit einem steilen Anstieg auf den Grafenberg begannen. Die 5,8 und 9,1km langen Routen führten bei idealem Wanderwetter (trocken und nicht so heiß) auf relativ ebenen Wegen durch Feld und Wald sowie Obstbaumwiesen mit schönen reifen Kirschen. Auf der langen Route hatte man auf dem letzten Teilstück einen schönen Ausblick auf Kayh und den Schönbuch. 

Die Verpflegung unterwegs und im "Pfarrgarten" war gewohnt gut: LKW, Fleisch und Rote vom Grill, Kartoffelsalat und Pommes mit diversen Getränken – und natürlich eine Riesenauswahl leckerer Kuchen und Torten mit Kaffee. 

In diesem Jahr haben mehr Gruppen teilgenommen, so dass wir trotz konstanter Teilnehmerzahl die Pokalränge knapp verfehlten – zum ersten Mal seit langer Zeit. Trotzdem war es ein schöner Tag in Kayh. Müde und (nahezu) zufrieden ging es mit dem Bus zurück, um rechtzeitig zum WM-Auftakt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft wieder in Schnait zu sein.

Bis 2019 - dann hoffentlich mit noch mehr Wanderern aus allen Altersklassen und einem Pokal im Gepäck auf der Rückfahrt.


Sport im Freien: Natural Fitness

Nachricht vom 02.05.2018


Die Abende sind lang und sommerlich warm, das Wetter gut; da treibt es jeden hinaus ins Freie. Warum nicht auch zum Sporten? Wir wollen alle Aktiven einladen zu einem Fitness-Training in freier Natur, egal ob Mitglied im TSV Schnait oder nicht.

Trainiert wird ohne Geräte - nur mit dem eigenen Körper und dem, was wir draußen vorfinden. Alle Muskelgruppen des Körpers, die Ganzkörperkondition sowie die Kraftausdauer werden mit hoher Intensität trainiert. Die Übungen werden auf Zeit durchgeführt, sodass jeder Teilnehmer die Intensität letztendlich selber bestimmen kann (schnell/langsam - mehr/weniger Wiederholungen). Das Training in freier Natur liefert zudem noch zusätzliche Trainings- und Sinnesreize (frische Luft, Landschaft, Witterung, unbefestigtes Gelände, usw.).

Der Kurs soll es den Teilnehmern ermöglichen, zu jeder Zeit an jedem Ort ohne Geräte ihre Fitness und ihre Gesundheit zu erhalten und zu verbessern. Da die Übungen auf natürlichen Bewegungsabläufen basieren, wird das Körpergefühl nachhaltig verbessert. Die Kurseinheit dauert 1 Stunde, findet bei jedem Wetter (im Freien) statt und gliedert sich folgendermaßen: Aufwärmen (ca. 10-15 Min.), Hauptteil (ca. 30 - 35 Min.), Cooldown / Stretching (ca.10-15 Min.). Auf witterungsgerechte bzw. geländetaugliche Kleidung sollte daher unbedingt geachtet werden.

Der Kurs besteht aus 6 aufeinander aufbauenden Einheiten jeweils montagabends und startet am Montag, den 04.06.2018 um 20:00 Uhr an der Schnaiter Halle. Der erste Abend ist als Schnupperabend konzipiert. Geleitet wird der Kurs von Conne Fant, DOSB Trainer C Leistungssport.

Die Kursgebühren betragen 20,00€ für Mitglieder des TSV Schnait und 40,00€ für Nicht-Mitglieder. Für das „Schnuppertraining“ wird eine Gebühr von 5,00€ erhoben, die auf die Kursgebühr angerechnet wird. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 limitiert.

Interesse geweckt? Dann meldet euch an per e-mail an kontakt@tsv-schnait.net – Fragen zum Kurs beantworten wir natürlich auch gerne.

Tolles Wetter und Riesenandrang beim Wandertag in Schnait

Nachricht vom 16.04.2018

Am vergangenen Sonntag, dem 15. April, hat der TSV Schnait zum 38. Mal zum Wandertag eingeladen. Angesichts der strahlenden Sonne am frühen Morgen und den guten Wetteraussichten war die Beteiligung dieses Jahr super: rund 700 – 800 Wanderer, davon die Rekordzahl von 500 Wanderer mit offizieller Startkarte, sind im Verlauf des Vormittags an der Schnaiter Halle gestartet. 

Die Strecke führte dieses Jahr zunächst durch Streuobstwiesen relativ eben Richtung Baach; in Höhe des Wanderparkplatzes ging es an Gartengrundstücken vorbei in den Wald und in langen Kehren schweißtreibend bergauf zum Spielplatz Drei Linden zwischen Aichelberg und Krummhardt. Allen Teilnehmern war bei Ankunft am Stand 1 die Anstrengung des Aufstiegs anzumerken – umso besser schmeckten die kalten Getränke und die Stärkungen, die dort auf die Wanderer warteten. Nach teils ausgiebiger Ruhepause zwischen blühenden Bäumen ging es wieder eben weiter nach Aichelberg, wo sich kurze und lange Strecke trennten. Auf der kurzen Stecke (ca. 6,5km) ging es über den Eselsweg bergab zur Schnaiter Halle. Die lange Strecke (ca. 12,5km) führte am Aichelberger Rathaus vorbei Richtung Karlstein und auf Weinbergwegen unterhalb des Schützenhüttle zum Stand 2, von dem aus man einen herrlichen Ausblick ins Remstal genießen konnte. Weiter über Weinbergwege am Feldkreuz von Karl-Ulrich Nuss vorbei ging es zum Ortsrand von Beutelsbach und dann zurück nach Schnait.

Angekommen an der Halle konnten sich alle Teilnehmer in und außerhalb der Halle stärken und erfrischen: die einen mit Herzhaftem vom Grill und kühlen Getränken, die anderen mit heißem Kaffee und leckeren selbstgebackenen Kuchen und Torten vom Kuchenbuffet. 

Für die Kleinen hatte der Jugendausschuss neben der Halle einen Spielpark eingerichtet mit Einradfahren und verschiedenen Geschicklichkeitsübungen sowie einer „Laufbahn-Hüpfburg“ für die ganz Kleinen. Allen Kindern hat der Spielpark sichtlich Freude gemacht. 

Erstmals in diesem Jahr gab es ein kleines Preisrätsel, bei dem entlang der langen Strecke Fragen zu einzelnen Punkten beantwortet werden mussten. Rund 170 Wanderer haben die Lösungszahl („7738“) herausgefunden; bei der Auslosung in der Schnaiter Halle wurden als Gewinner für ein Sportset des TSV (Handtuch/Sportbeutel) gezogen: Katharina Ludwig, Werner Flathau und Bettina Stilz.

Anschließend wurden die Gruppen mit den meisten Aktiven prämiert: Platz 1 ging dabei erneut an den Musikverein Schnait mit 46 Teilnehmern, gefolgt vom Schützenverein Schnait mit 25 und dem Dorfladenverein Schnait mit 23. Auf Platz 4 kam der Silberne Kirbejahrgang mit 21 Wanderern, der zur Einstimmung auf die Kirbe als Gruppe am Wandertag teilgenommen hat. Als Preise gab es bei der Siegerehrung Schnaiter Wein und entsprechende Pokale. 

Allen unseren Gästen möchten wir für Ihre aktive Teilnahme am Wandertag danken; wir hoffen, Sie im kommenden Jahr zum 39. Wandertag erneut begrüßen zu dürfen – bei hoffentlich ebenso tollem Wetter.

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns auch bei all denen, die durch Ihre Kaffee- bzw. Kuchenspende die große Auswahl am Kuchenbuffet ermöglicht haben, sowie bei den Firmen und anderen Schnaiter Vereinen, die uns Fahrzeuge und Ausrüstung zur Verfügung gestellt haben. Last but not least bedanken wir uns bei allen Helferinnen und Helfern (unseren Stammkräften ebenso wie den erfreulich vielen jüngeren), die durch Ihren tatkräftigen Einsatz zum Gelingen des Wandertages beigetragen haben. Allein am Sonntag waren dies mehr als 60 Personen!

Bericht Jahres-Hauptversammlung 2018

Nachricht vom 18.03.2018


Am Freitag, dem 16.03.2108 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung in der Schnaiter Halle statt. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Karl-Hans Lenz gedachten die Anwesenden der Verstorbenen des vergangenen Jahres. Es folgten die Berichte des Vorsitzenden, des Kassiers und der Kassenprüfer sowie aus den Abteilungen und dem Jugendausschuss. Ohne weitere Aussprache wurde im Anschluss der Vorstand einstimmig entlastet.

Karl-Hans Lenz kandidierte nach 17 Jahren Vorstandarbeit nicht mehr für das Amt des 1. Vorsitzenden. Klaus Plein dankte ihm für seinen langjährigen Einsatz für den Verein und die gute Zusammenarbeit. Bei den anschließenden Wahlen wurden jeweils einstimmig gewählt:

  • zum 1. Vorsitzenden Klaus Plein
  • zu Stellvertretern Antje Haug und Klaus Metzger
  • zur Schriftführerin Katharina Payr
  • zum stv. Kassier Suse Rühle
  • zu Kassenprüfern Regine Kugler und Sigrun Munz
  • zu Beisitzern Werner Auracher, Renate Kimmich, Karl-Hans Lenz, Klaus Oesterle, Joachim Stuiber, Wolfgang Vaihinger und Peter Vogel

Als Dank und Anerkennung für langjährige Mitgliedschaft im Verein wurden geehrt: Karl-Hans Lenz, Waltraud Lenz, Martina Mannschreck, Michael Vollmer (alle 25 Jahre), Albrecht Heeß, Hans Ruff (beide 40 Jahre), Inge Vaihinger (50 Jahre) sowie Hans Pfizenmayer, Willi Pfizenmayer, Karl Reinhard und Rolf Uetz (alle 60 Jahre). Leider konnten nicht alle Jubilare anwesend sein.

Zur Ehrung für langjährige ehrenamtliche Tätigkeiten begrüßte Klaus Plein als Vertreterin des Sportkreis Rems-Murr Yvonne Benz (Jugendleiterin) und als Vertreterin des Turngau Rems-Murr Sabine Ruopp (Vizepräsidentin Wettkampfsport).

Für 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Jugendbereich wurde Dirk Metzger geehrt und von Yvonne Benz mit der Ehrennadel in Bronze seitens der Württembergischen Sportjugend (wsj) ausgezeichnet. Klaus Plein ehrte Waltraud Lenz für 15 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit; Yvonne Benz überreichte ihr für ihren langjährigen Einsatz die „Silberne Ehrennadel“ des WLSB. Für mehr als 60 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im TSV wurde Franz Schwerdt geehrt. Sabine Ruopp ließ seine verschiedenen Aktivitäten in ihrer Laudatio Revue passieren und überreichte ihm als Anerkennung für sein Engagement den Ehrenbrief des DTB. Yvonne Benz würdigte seinen Einsatz mit der goldenen Ehrennadel des Sportkreises Rems-Murr. Seitens des TSV dankte Klaus Plein ihm für sein vielschichtiges ehrenamtliches Engagement im Verein.

Allen Jubilaren für ihre Treue zum Verein und ihr Engagement einen ganz besonderen Dank.


Karl-Hans Lenz verabschiedete sich anschließend mit einer persönlichen Rückschau auf seine Jahre im Vorstand. Abschließend wurden in einem Bilderreigen noch einmal die Highlights der letzten 12 Monate präsentiert.

Das Vorstandsteam bedankt sich bei den Mitgliedern für ihr Erscheinen und das entgegengebrachte Vertrauen und freut sich auf ein weiteres Jahr Vereinsarbeit gemeinsam mit allen Mitgliedern.


Neue Reha-Sport Angebote

Nachricht vom 23.08.2017

Ab September erweitert der TSV Schnait sein Angebot im Bereich Rehabilitations- Sport um zwei zertifizierte Kurse in den Bereichen Neurologie und Orthopädie. Um auch Berufstätigen die Teilnahme zu ermöglichen, finden beide Kurse abends im Gymnastikraum der Schnaiter Grundschule statt. Die Teilnahme ist bei beiden Sportangeboten bei Vorliegen einer ärztlichen Verordnung kostenfrei; eine Mitgliedschaft im TSV Schnait ist nicht erforderlich. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Der Kurs „Neuro Gymnastik“ wendet sich an Personen, die unter einer Schädigung des Nervensystems leiden, insbesondere an MS erkrankte Personen. Alle Übungen im Kurs sind darauf ausgerichtet, den Auswirkungen der Erkrankung im täglichen Leben entgegen zu wirken. Termin ist mittwochs von 19:00 – 20:00 Uhr in der Schnaiter Grundschule.

Der Kurs „Reha-Sport Orthopädie“ wendet sich primär an Personen mit Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat. Trainingsziele sind u. a. die Förderung von koordinativen Fähigkeiten, die Kräftigung der Rumpfmuskulatur, die Verbesserung der Dehnfähigkeit sowie die Lösung von muskulären Verspannungen. Termin ist donnerstags von 20:00 – 21:00 Uhr in der Schnaiter Grundschule. Bei Bedarf ist auch eine Kombination von Trocken- und Wassergymnastik (Freitag abends im Stiftsbad) möglich.

Wichtig ist uns in beiden Gruppen bei allem sportlichen Training der Spaß an der Bewegung in der Gruppe sowie der Austausch untereinander. 

Bei Interesse sprechen Sie uns an – unter Telefon 07151/909321 (Karl-Hans / Waltraud Lenz) oder per e-mail (kontakt@tsv-schnait.net). Nähere Infos – auch zu weiteren Reha-Sport Möglichkeiten - finden Sie auch hier auf unseren Internet-Seiten (Reha-Sport).