Turnier- und Spielberichte Tischtennis 

Woche 11: Unterschiedliche Welten

29.11.2021

SG Schorndorf V - Herren II 3:9

Am Samstagabend spielte die zweite beim Tabellenvorletzten in Schorndorf. Durch einige Ausfälle konnte die Mannschaft leider nur zu fünft antreten, wodurch mindestens zwei Punkte direkt an den Gegner gingen. Nach einem gewonnenen und einem verlorenen Doppel konnten jedoch alle acht folgenden Einzel gewonnen werden, wodurch es zum Endstand von 9:3 für Schnait kam. Damit klettert die zweite auf den dritten Platz und und erwartet nächsten Samstag den Tabellenzweiten aus Beinstein. Der Sieger wird die Chancen auf die Herbstmeisterschaft aufrechterhalten.  

U18 II - SC Korb II 8:2

Beide Mannschaften starteten mit jeweils nur drei Spielern, so dass lediglich nur ein Doppel zustande kam, dafür musste aber jeder Spieler drei Einzel bestreiten. Tapfer zogen unsere jungen Recken die Spiele durch und mussten sich lediglich in zwei Einzel gegen einen starken Gegner geschlagen geben. Nach knapp zwei Stunden bezwang unsere junge Mannschaft den Gegner aus Korb mit 8:2. Es spielten Erwin P., Calvin P. und Ben S. Die U18 II gewinnt damit auch das vierte Spiel und jagt den Tabellenführer Remshalden.

Herren I - TSG Backnang II 5:9

Die Personalsituation bleibt genauso angespannt wie die Situation auf sportlicher Ebene. Gegen den direkten Konkurrenten aus Backnang sollte dringend gepunktet werden. Letztlich musste sich die erste aber mit 5:9 geschlagen geben und schlittert damit weiterhin in Richtung Abstieg. Vor der Winterpause stehen noch zwei Spiele an. Mit Oberbrüden III wartet ebenfalls noch ein direkter Konkurrent, gegen diesen sollte dringend gepunktet werden, sonst droht das Abstiegsgespenst den Weihnachtsmann abzulösen. 

Woche 10: Herren III tütet Herbstmeisterschaft ein, Sorgenkind Herren I

21.11.2021

SG Schorndorf II - U18 II  0:10

Das heutige Spiel der U18 II gegen Schorndorf fiel für unseren Nachwuchs sehr gut aus. Nach einem spannenden Doppel, welches wir zu unseren Gunsten entscheiden konnten, traten unserer Spieler Prib, E.; Prib, C.; Schindele und Hiller im Einzel an. Unsere Spieler zeigten in allen Spielern ansehnliches Tischtennis und konnten damit alle Einzel für sich entscheiden.  Nach 10 erfolgreichen Spielen, gingen wir somit mit einem 10 zu 0 Sieg nach Hause.

Herren I - TTC Hegnach IV 0:9

Aufgrund vieler Ausfälle bei unserer ersten Mannschaft musste diese ihr Spiel kampflos mit 9:0 an den Tabellenführer aus Hegnach abgeben. In den nächsten Spielen sollte wieder dringend gepunktet werden, sonst droht der Abstieg. Daher ist das nächste Wochenende entscheidend. Gleich zwei Spiele gegen zwei Gegner, die momentan in der Tabelle hinter der ersten Mannschaft stehen.

U18 I - SF Steinenberg  6:4

Zuhause in Schnait traten am heutigen Samstagnachmittag unsere Spieler Huynh, Prib E., Prib C. und Schindele gegen die Gegner aus Steinenberg an. Das Doppel verloren unsere Spieler Huynh und Prib, E.in fünf sehr spannenden Sätzen. Im Anschluss konnten wir viele spannende und spielerisch hochwertige Spiele für uns entscheiden. Lediglich 3 weitere Spiele, die sehr knapp waren, mussten wir abgeben. Zusammengefasst, war das ein sehr spannendes und knappes Spiel, welches wir schlussendlich für uns entscheiden konnten.

GTV Hohenacker IV - Herren III 2:8

Im Dreikampf um die Herbstmeisterschaft hatte Waiblingen mit einem Unentschieden vorgelegt. Damit war für Winterbach und unsere dritte klar, dass aufgrund des besseren Spielverhältnis des Vfl Waiblingen nur ein Sieg reichen würde. Da die dritte das bessere Spielverhältnis gegenüber Winterbach besitzt, würde selbst bei einem 10:0 Erfolg Winterbachs, der dritten ein 7:3 Sieg ausreichen. Winterbach war zuhause gegen Hebsack gefordert, während unsere dritte in Hohenacker gefordert war. Die dritte begann unsicher und musste schon im Doppel zittern. Daniel Kimmich und Sven Kümmerer lagen im vierten Satz mit 1:2 und 3:6 nach Punkten zurück, konnten sich aber knapp in fünf Sätzen durchsetzen. Mannschaftskapitän Tobias Hofmann baute die Führung mit einem 3:0 Sieg aus. Doch Hohenacker gab sich nicht geschlagen, gegen die starke Nummer eins der Gäste musste sich Sven Kümmerer knapp in fünf Sätzen geschlagen geben. Damit verkürzte Hohenacker zum 1:2. Davon ließ sich die dritte nicht verunsichern. Daniel Kimmich erhöhte mit einem weiteren 3:0 Erfolg auf 3:1. Im zweiten Einzeldurchgang konnte jeder der drei einen weiteren Sieg beisteuern, besonders hervorzuheben ist dabei Daniel Kimmich, der die Nummer eins der Gäste trotz 1:2 Satzrückstand bezwingen konnte. Zu diesem Zeitpunkt war klar, der Sieg konnte unserer dritten nicht mehr genommen werden und Waiblingen war überholt. Ein Punkt fehlte aber noch zur sicheren Herbstmeisterschaft. Diesen holte Sven Kümmerer souverän. Die Gäste gaben sich nicht auf und konnten abermals durch ihre Nummer eins gegen die sich Tobias Hofmann geschlagen geben musste, einen weiteren Punkt erzielen. Für den Schlusspunkt und 8:2 Endstand sorgte Daniel Kimmich mit seinem vierten Punkt. Damit kann die dritte Mannschaft die Herbstmeisterschaft feiern. Sich zurücklehnen kann sie aber nicht, die Liga ist stark und die Konkurrenz eng dran, eine spannende Rückrunde erwartet unsere dritte. Nun kann sie sich erholen, bis die Rückrunde am 15.01.2022 mit dem Derby gegen Weinstadt beginnt.

Herren I - TSV Schmiden 5:9

Die erste Mannschaft tut sich weiterhin schwer in dieser Saison. Gegen den TSV Schmiden, der sehr gut in die Saison gestartet ist, konnte man zwar gut mithalten, die entscheidenden Spiele gingen aber an den Gegner. So steht man am Ende erneut mit leeren Händen da und der Abstiegskampf scheint unausweichlich.

U18 II - VfL Winterbach II  9:1

Im Heimspiel gegen Winterbach traten unsere Jungs hochmotiviert an. Es spielten E. Prib, C. Prib, B. Schindele und L. Hiller. Alle gewannen ihre Einzel souverän. Nach den Einzeln führten wir 8:0. Damit war ein deutlicher Sieg bereits sicher. Im Doppel mussten wir in einem sehr spannenden Duell leider einen Punkt abgeben, weshalb wir am Ende einen 9:1 Sieg feiern durften.

TV Stetten - U18 I 1:9

Unsere U18 I spielte in diesem Spiel auswärts gegen den TV Stetten. Das gesamte Spiel verlief eher eintönig und wir konnten uns mühelos viele Punkte sichern. Auch L. Schindele, welcher sich mittlerweile gut in der U18 I etabliert hat, konnte zwei Punkte für sich gewinnen. Das Doppel gewannen J. Chantrarod und J. Huynh mühelos und auch die nachfolgenden Spiele wurden klar für uns entschieden. Abschließend kann man sagen, dass der TSV Schnait in diesem Spiel sehr stark aufgestellt war und das Spiel klar für sich gewinnen konnte.

Herren III – Vfl Winterbach 6:4

In der Kreisklasse Südwest stand diesen Samstag ein Topspiel an. Die dritte Mannschaft des TSV steht nach vier Spielen auf dem dritten Tabellenplatz und empfing den Tabellenführer aus Winterbach, der bisher alle Spiele für sich entscheiden konnte. Somit konnte befreit aufgespielt werden. Schon in den Doppeln zeichnete sich jedoch ein spannendes und enges Spiel ab. Während Daniel Kimmich und Ingrid Singer ihr Doppel unglücklich mit 0:3 abgeben mussten, wobei jeder Satz mit nur zwei Punkten unterschied an die Gäste ging, gewannen Sven Kümmerer und Tobias Hofmann ihr Doppel souverän mit 3:0 und glichen zum 1:1 aus. Im vorderen Paarkreuz zeigten die Gäste, warum sie bisher alle Spiele gewinnen konnten. Daniel Kimmich, der bisher alle Einzel für sich entscheiden konnte, musste gegen die Nummer 1 der Gäste seine erste Niederlage hinnehmen, auch wenn jeder Satz sehr eng war. Für den erneuten Ausgleich sorgte Ingrid Singer, die ihre Gegnerin in vier Sätzen bezwingen konnte. Im hinteren Paarkreuz gelang Sven Kümmerer in sehr nervenaufreibenden, anstrengenden und knappen vier Sätzen der Punkt zur 3:2 Führung. Diese Führung baute Tobias Hofmann, der seine Gegnerin deutlich in drei Sätzen bezwang, aus. Die Sensation war möglich. Daniel Kimmich erhöhte mit seinem Sieg auf 5:2. Doch Winterbach gab nicht auf und Ingrid Singer musste sich der heute überragenden Nummer eins der Gäste geschlagen geben. Winterbach schnupperte nochmals an einem Unentschieden, doch der starke und gnadenlose Sven Kümmerer tütete den Sieg und die Überraschung ein. So war der vierte Punkt der Gäste als reine Ergebniskosmetik anzusehen. Die dritte Mannschaft springt somit auf den zweiten Platz. Platz eins belegt aktuell der Vfl Waiblingen, der einen Punkt mehr besitzt, aber auch schon ein Spiel mehr absolviert hat. So kommt es nächste Woche zum Fernduell um die Herbstmeisterschaft. Winterbach muss gegen Hebsack ran, während die dritte Mannschaft ihre Aufgabe in Hohenacker erledigen muss. Waiblingen muss auf Patzer hoffen. Es wird spannend!

SpVgg Rommelshausen II - Herren II 5:9

Die zweite Mannschaft des TSV Schnait konnte sich am Samstagabend in Rommelshausen mit 9:5 behaupten. Zu Beginn war nur ein Doppel erfolgreich, danach wurden 4 von 6 Einzeln gewonnen, und somit ging der TSV mit 5:4 in Führung. In der Folge ging nur noch ein Einzel knapp verloren.

Woche 9: Herren I droht Abstiegskampf, Herren III mit Chancen auf die Herbstmeisterschaft

14.11.2021

SG Weinstadt - U18 II  1:6

Im Derby gegen die SG Weinstadt traten unsere Spieler hochmotiviert an und gewannen dieses auch hochverdient mit 6:1.

Herren II - TV Weiler 9:5

Beim Spiel Schnait II gegen den TV Weiler setzte sich der TSV am Samstagnachmittag in Schnait mit 9:5 durch. Zunächst konnte nur das dritte Doppel einen Sieg einfahren. In den folgenden sechs Einzeln gab die Heimmannschaft dann nur zwei Spiele ab und stellte den Spielstand auf 5:4. In der zweiten Einzelrunde gelang es der Mannschaft durch einige deutliche Spiele den Endstand von 9:5 zu erreichen.

Herren I - TV Oeffingen II 3:9

Gegen den Favoriten aus Oeffingen musste der ersatzgeschwächte TSV von Beginn an einem Rückstand hinterherlaufen. Michael Bauer konnte zwar den Rückstand aus den Doppeln ausgleichen, doch im ersten Durchlauf konnte anschließend nur noch Simon König punkten. Letztendlich reichte es zu nicht mehr als einer 3:9 Niederlage. Nach den Herbstferien sollte dringend wieder gepunktet werden, um nicht zu weit unten reinzurutschen und den Klassenerhalt zu schaffen.

U18 I - SpVgg Rommelshausen 3:7

Im heutigen Jugendspiel traten unsere Jungs im Heimspiel gegen die Gegner aus Rommelshausen an. Leider konnte nur zu dritt angetreten werden, dennoch waren von Anfang an keine Spiele verloren aufgrund des Braunschweigersystems. Beim Doppel mussten wir zunächst einen Punkt abgeben. Auch im weiteren Verlauf hatten unsere Spieler Prib, E., Prib, C. und Schindele B. große Probleme gegen spielerisch stärkere Gegner. Am Ende konnte sich jeder unserer Spieler leider nur einen Punkt erspielen. Trotzdem haben sie sehr stark gekämpft und definitiv an Erfahrung gewonnen.

TV Hebsack IV - Herren III 0:10

Sonntag Mittags kann man entweder bei herrlichem Wetter spazieren gehen oder einfach mal eine gegnerische Mannschaft zerstören. Die 4.Mannschaft aus Hebsack ist mit lediglich drei Spielern angetreten, so dass aufgrund der Spielregelung unsere Nr. 1 D. Kimmich zusätzlich ein drittes Einzelspiel absolvieren musste. Bravurös hat er jedoch alle 3 Einzel und das Doppel mit S. Kümmerer gewonnen. Mit zu diesem Gesamtsieg beigetragen haben I. Singer, J. Chantrarod und erstaunlicherweise hat auch S. Kümmerer tatsächlich mal was gewonnen. Insgesamt mussten wir lediglich 3 Sätze abgeben. An Tagen wie diesen wie die Toten Hosen singen würden. Damit springt die dritte auf den zweiten Platz in der Tabelle. In der Liga bleibt jedoch alles möglich, je nachdem welche Spieler aus den teils 20 köpfigen Teams antreten.

Woche 6: Spiele für jede Mannschaft mit nur 2 Siegen

25.10.2021

Woche 5: Herren I und U18 I verlieren knapp und unglücklich

17.10.2021

U18 I - TB Beinstein II 4:6

Zum heutigen Punktspiel in Beinstein traten unsere Spieler leider nur zu dritt an. Trotzdem konnten wir einige Punkte holen. So gewannen J. Huynh und E. Prib ihr Doppel in 3 spannenden Sätzen. Im weiteren Verlauf sah es für unsere Spieler E. Prib und C. Prib eher nüchtern aus. Gegen spielerisch überlegene Spieler, konnten sie leider keine Punkte erzielen, trotzt einiger sehr knapper und umkämpfter Spiele. J. Huynh, der heute in Topform war, gewann alle seine Einzel, allerdings waren auch diese sehr knapp und umkämpft. Trotz der Niederlage waren sehr schöne und umkämpfte Spiele und Punkte dabei.

Hohenacker – Herren I 9:4

Für das Spiel in Hohenacker rückte kurzfristig Pascal Maier ins Team, da Bernd sich verletzt hatte. Dadurch mussten die Doppel wieder umgestellt werden, was in einem 0:3 Rückstand mündete. Michael Bauer konnte zwar verkürzen, aber auch die nächsten 3 Spiele gingen verloren. Simon König und Pascal zeigten sich in glänzender Verfassung und konnten auf 6:3 verkürzen. Michael gewann auch sein 2. Spiel, so dass man wieder dran war. Leider konnte keines der folgenden Spiele gewonnen werden und man verlor mit 9:4. Ärgerlich daran war, dass Steffen Dachtler ganz knapp im 5. verlor, Simon König in seinem Einzel bereits vorne lag und Pascal schon vorgezogen gewonnen hatte, so dass man näher am Schlussdoppel dran war, als es das Endergebnis hergibt.

Woche 4: Herren I bleibt ungeschlagen, Herren III kann nur zuhause gewinnen

11.10.2021

Vfl Waiblingen III - Herren III 6:4

Die dritte Mannschaft musste am Freitagabend zu Beginn ihres Doppelspieltages nach Waiblingen. In den Doppeln zeigte sich schon, wie ausgeglichen und eng die Partie werden würde. Jaden Huynh und Philipp Würfl scheiterten im Doppel knapp und unglücklich in fünf Sätzen, während Sven Kümmerer und Tobias Hofmann ein ebenfalls umkämpftes und knappes Doppel in vier Sätzen für sich entscheiden konnten. Es blieb weiterhin spannend und eng, aber am heutigen Abend war das Glück nicht auf der Seite der dritten. Im vorderen Paarkreuz scheiterten sowohl Sven Kümmerer und Jaden Huynh in fünf Sätzen, zudem hatte Sven Kümmerer noch mit 2:0 geführt. Mannschaftskapitän Tobias Hofmann unterlag seinem Gegner 3:0. Chancenlos war er nicht, er konnte aber seine Leistung nicht zu hundert Prozent abrufen. Nun mussten die Schnaiter einem 1:4 Rückstand hinterherlaufen. Philipp Würfl sorgte mit einem souveränen 3:0 Erfolg wieder für Hoffnung. Doch Sven Kümmerer und Jaden Huynh kamen mit dem jeweils anderen Gegner nicht wirklich zurecht und verloren ihre Einzel jeweils mit 0:3. Das Spiel zwar schon verloren, gab sich die dritte nicht auf und gewann im hinteren Paarkreuz durch Tobias Hofmann und Philipp Würfl beide Einzel souverän mit 3:0 und sorgte für den 4:6 Endstand, der angesichts von drei Fünfsatzspielen zugunsten von Waiblingen und mehr gewonnen Bällen auf Schnaiter Seite doch sehr unglücklich erscheint. Lange Zeit zum Ausruhen bleibt der dritten Mannschaft nicht, nur 18 Stunden nach Spielende steht das Derby gegen Weinstadt an.

Herren III - SG Weinstadt II 7:3

Nach der gestrigen Niederlage gegen Waiblingen wollte die dritte mit einem Sieg gegen Weinstadt die passende Antwort geben. Dafür gelang der dritten einen Traumstart. Die beiden Doppel mit Phat Huynh/Joe Chantrarod und Ingrid Singer/Tobias Hofmann gingen jeweils mit 3:0 an die dritte. Das vordere Paarkreuz, bestehend aus Phat Huynh und Ingrid Singer, konnte die Führung mit zwei 3:0 Siegen auf 4:0 aufbauen. Die Gäste aus Weinstadt gaben nicht auf und konnten auf 2:4 verkürzen, nachdem Joe Chantrarod sehr gut spielte sich aber in fünf Sätzen geschlagen geben musste und Tobias Hofmann mit seiner Gegnerin nicht zurechtkam und mit 0:3 unterlag. Die dritte reagierte souverän. Phat Huynh, Ingrid Singer und Joe Chantrarod gewannen jeweils ihre Einzel mit 3:0 und stellten somit auf 7:2 Punkte. Tobias Hofmann musste sich einem spielerisch überlegenen Gegner nach schönen Ballwechseln mit 0:3 geschlagen geben, was den Endstand von 7:3 einbrachte und damit den zweiten Heimsieg in Folge. Als nächstes muss die dritte Mannschaft am 24.10 nach Hebsack, wo es hoffentlich den ersten Auswärtssieg zu feiern gibt.

Herren I - Vfl Waiblingen 8:8 

Gegen Waiblingen erwischte die 1. einen Traumstart. Alle Doppel konnten gewonnen werden und Michael Bauer erhöhte auf 4:0. Leider kam dann der Einbruch und Waiblingen konnte zum 4:4 ausgleichen. Simon König stellte mit einem souveränen Einzel auf 5:4. Im 2. Durchgang konnten Bernd Wöllhaf, Steffen Dachtler und wiederum Simon punkten. Vor dem Schlussdoppel stand es somit 8;7. Leider gelang der entscheidende Punkt zum Sieg nicht und man musste letztendlich mit einem Unentschieden zufrieden sein.

Woche 3: Herren II unterliegt ersatzgeschwächt nach großer Aufholjagd

03.10.2021

TSV Schmiden II - Herren II 9:6

Die zweite Mannschaft des TSV musste im zweiten Saisonspiel auswärts gegen die zweite Mannschaft aus Schmiden antreten. Nach einem Fehlstart, bei dem keines der drei Doppel gewonnen werden konnte, gelang es der Mannschaft nicht mehr, diesen Rückstand aufzuholen. Dadurch musste man sich trotz einer ausgeglichenen Einzelbilanz von 6:6 am Ende leider geschlagen geben.

Woche 2: Auftaktsieg für Herren I

27.09.2021

SC Korb - Herren I 6:9

Die 1. Herrenmannschaft konnte zum Saisonauftakt ein schon verloren geglaubtes Spiel noch drehen. Nach den Doppeln lag man schon 1:2 hinten und es folgte eine Serie von 4 Niederlagen. Beim Stand von 1:6 roch es nach einer deutlichen Niederlage. Mit dem Rücken zur Wand drehte der TSV jedoch plötzlich auf und konnte alle restlichen Einzel gewinnen. Jonas Reichenberger glänzte dabei mit einem Sahnetag und 2 deutlichen Siegen in seinen Einzeln. Simon König zeigte sich bei seinem 2. Einzel nervenstark und konnte den Sieg für den TSV eintüten. Es spielten Michael Bauer, Bernd Wöllhaf, Jochen Thum, Steffen Dachtler, Jonas Reichenberger und Simon König.

Woche 1: Schnaiter Festung

19.09.2021

Herren II - GTV Hohenacker II 9:6

Die zweite Mannschaft des TSV konnte sich zum Saisonauftakt gegen die Gäste aus Hohenacker mit 9:6 durchsetzen. Zu Beginn konnten zwei von 3 Doppeln gewonnen werden. In der Folge konnte der TSV die Führung in den ersten 6 Einzeln nicht ausbauen. In der zweiten Einzelrunde konnte dies jedoch mit einer Einzelbilanz von 4:2 verbessert werden. Nach knapp 3 Stunden holte Schnait im letzten Einzel den ingesamt verdienten neunten Punkt an diesem Nachmittag.

U18 I - TV Hebsack 8:2

Die neue Saison startete mit einem Heimspiel unserer U18 I in Schnait. Die Spieler J. Huynh, E. Prib und C. Prib traten gegen die Gegner aus Hebsack an. Dem sehr klaren Doppelsieg von J. Huynh und E. Prib folgten ebenfalls 2 gewonnene Einzel dieser zwei Spieler. Im ersten Einzel von C. Prib, welcher in einem spannenden Spiel seinem spielerisch überlegenden Gegner unterlag, konnten die Gegner einen Punkt erzielen. Die weiteren Einzel unserer Spieler verliefen äußerst spannend. In dieser Phase erzielte unsere Mannschaft sehr viele Punkte. Nur zum Schluss traf C. Prib wieder auf einen sehr starken Gegner. Dennoch wurde der Saisonauftakt für unsere Jugend mit einem sehr zufriedenstellenden 8:2 abgeschlossen.

Herren III - TV Stetten II 7:3

Zum Auftakt der neuen Saison nach einer sehr langen Corona Pause musste die dritte Mannschaft zuhause gegen die zweite Mannschaft aus Stetten antreten. Ein altbekanntes Duell, bei dem traditionell die Auswärtsmannschaft das bessere Ende für sich findet. Die dritte legte aber ein Traumstart hin. Das Doppel Daniel Kimmich und Sven Kümmerer gewannen souverän mit 3:0, ebenfalls einen souveränen Start legten Linus Baumann und Daniel Kimmich in ihren Einzeln hin, welche beide mit 3:0 gewannen, was der dritten Mannschaft eine überraschend deutliche 3:0 Führung einbrachte. Die Gäste kämpften weiter und verkürzten auf 2:3, weil Sven Kümmerer und Mannschaftskapitän Tobias Hofmann ihre beiden Einzel trotz großen Kampfes abgeben mussten. Nun ging es in die entscheidende Phase, in der wiederum Daniel Kimmich mit einem souveränen 3:0 Sieg auf 4:2 erhöhte. Im Folgenden hätte das Spiel auch kippen können, denn sowohl Sven Kümmerer als auch Tobias Hofmann lieferten sich ein sehr enges und umkämpftes Spiel mit ihren Gegnern, welche sie beide sehr knapp mit 3:2 für sich entscheiden konnten. Damit stand es 6:2 für die dritte Mannschaft, was den ersten Saisonsieg im ersten Spiel bedeutet. In dieser Liga werden aber alle Einzel ausgespielt, selbst wenn das Spiel schon entschieden ist. So sicherte der heute überragende Daniel Kimmich mit einem weiteren Sieg den siebten Punkt, Linus Baumann musste sich gegen die Nummer eins der Gäste in vier Sätzen geschlagen geben, konnte mit seinem Spiel jedoch sehr zufrieden sein. In 3 Wochen steht der dritten ein Doppelspieltag bevor, erst wartet Waiblingen, bevor man zuhause die SG Weinstadt erwartet.

Spieltag 4: Herren I auf Kurs, Herren III weiter sieglos

12.10.2020

TSV Oberbrüden III – TSV Schnait 5:9                                             

Verstärkt durch Stefan Schier und Jonas Reichenberger ging es nach Oberbrüden. Die Doppel liefen wie geplant mit 2:1 für die Erste. Michael Bauer, Jochen Thum und Sascha Wetzel erhöhten auf 5:2. Jonas konnte in seinem 1. Spiel für die Erste in dieser Saison glänzen und mit einem deutlichen 3:0 die Weichen endgültig auf Sieg zu stellen. Michael Bauer, Sascha Wetzel und Stefan Schier konnten letztendlich den Sieg nach Hause bringen. Mit 5:1 Punkten aus den ersten 3 Spielen ist der Saisonstart durchaus geglückt.

TSV Schnait III - TV Stetten 5:9                                                               

Ärgerlich, enttäuschend und schade! Das sind Worte, die einem nach diesen Spiel einfallen, da letztlich doch mehr drin war, was auch der Gegner attestieren musste. Phat Huynh und Marco Lenz holten den ersten Punkt gegen das Doppel 2 der Gegner. Die anderen beiden Doppel konnten leider keine weiteren Punkte mehr einbringen. Zwar beschäftigte das Doppel Daniel Kimmich und Philipp Würfl das Doppel 1 der Gäste, für eine Überraschung reichte es leider nicht. Das Erfolgsdoppel von Herren IV Sven Kümmerer und Tobias Hofmann blieb weit unter seinen Möglichkeiten und musste sich 0:3 schlagen konnten. Den weiteren Spielverlauf kann man als durchaus unglücklich bezeichnen. Im ersten Durchgang konnten sich nur Marco Lenz und Daniel Kimmich durchsetzen, so das Schnait einem 3:6 Rückstand hinter her rennen musste. Dabei wäre ein 4:5 durchaus möglich gewesen, da Tobias Hofmann seinen Gegner schon am Rande einer Niederlage hatte, sich aber unglücklich in 5 Sätzen geschlagen geben mussten. Auch im zweiten Durchgang konnten lediglich wieder Daniel Kimmich und Marco Lenz für die Punkte sorgen. Dabei lief dieser Durchgang noch unglücklicher, da sowohl Phat Huynh, Sven Kümmerer, sowie erneut Tobias Hofmann sich in fünf Sätzen geschlagen geben mussten. So steht nach drei Spielen lediglich ein Unentschieden zur Buche, hätte man doch alle drei Spiele gewinnen können. Am Freitag gegen Winterbach allerdings wird es sehr schwer etwas zählbares mitzunehmen, da zählt jeder Punktgewinn. 

Spieltag 3: Herren I und II wegen Corona abgesagt, nur U18 I spielt

05.10.2020

Corona Absage Herren I                                                                                      

Spiel ausgefallen wegen Corona Angst vom Gegner. Schnait gilt als verseucht! In einer humanen Aktion hat sich die erste Mannschaft in letzter Sekunde dazu entschieden einer Verlegung zu zustimmen und den geschenkten 9-0 Sieg nicht anzunehmen.

U18 I - TSB Schwäbisch Gmünd  3:6 

Im heutigen Spiel traten unsere Spieler gegen den TSB Schwäbisch Gmünd an. Das erste Doppel bestritten S. König und J. Reichenberger. Sie verloren allerdings in 4 knappen Sätzen durch einen spielerisch stärkeren Gegner. Das zweite Doppel entfiel durch unseren fehlenden vierten Spieler. Somit ging auch der 2. Punkt an die Gegner. Im Anschluss gewonnen S. König und J. Reichenberger ihre Spieler ohne Probleme. J. Huynh verlor sein erstes Einzel in 3 sehr knappen Sätzen. Auch sein zweites Einzel gewann S. König in 4 Sätzen.  J. Reichenberger verlor allerdings sein zweites Einzel, da er nicht richtig in sein Spiel reinkam. Im Anschluss verlor J. Huynh sein zweites Einzel Chancenlos gegen einen spielerisch viel besseren Spieler wodurch die Gegner mit einem 6:3 Sieg nach Hause fuhren.

  

Spieltag 2: Saisonstart für U13, U18 II und Herren II

28.09.2020

U13 - TSV Haubersbronn  4:1

Heute traten unsere kleinsten Im Heimspiel gegen den TSV Haubersbronn an. Beide Mannschaften waren jeweils nur zu zweit weshalb das Spiel schon nach 5 Spielen entschieden war. Mit großartigen Leistungen erzielten L. Hiller und B. Schindele 4 Punkte für den TSV Schnait. Allerdings verlor B. Schindele sein zweites Einzel nur ganz knapp im 5. Satz, was dem Gegner einen Punkt bescherte. Trotzdem spielten unsere beiden Jungs hervorragend.

U18 II - TSV Haubersbronn II 4:6                                                                          

Zum Saisonauftakt durften unsere Jungs daheim gegen die zweite Mannschaft aus Haubersbronn antreten, die ihr erstes Spiel bereits gewonnen haben.Der Start hätte nicht unglücklicher verlaufen können. Zunächst konnten die Gäste unser tapfer kämpfendes Doppel Erwin Prib und Daniel Borbely knapp in vier Sätzen schlagen. Ebenso ging das erste Einzel von Calvin Prib und Daniel Borbely an die Gäste, trotz kämpferisch und auch sonst guter Leistung unserer Jungs. Nun stand es schon drei Null, doch Erwin Prib konnte mit einem Fünfsatzspiel den sehr verdienten ersten Punkt holen. Anschließend schlug Daniel Borbely seinen Gegner souverän 3:0. Unsere Jungs waren wieder da. Doch leider mussten sich die Brüder Calvin und Erwin Prob beide trotz sehr guter Leistung dem Gegner in vier Sätzen geschlagen geben. Daniel Borbely gelang mit seinem zweiten Einzel der Anschluss zum 3:5. Ehe die Nummer eins der Gäste sein drittes Einzel zum 3:6 Sieg vollendete. Aufgrund des Braunschweiger Systems durfte Erwin Prib noch zur Ergebniskosmetik, zum 4:6,beitragen mit einem souveränen 3:0 Sieg.Trotz der Niederlage können alle sehr zufrieden sein mit ihrer Leistung, da es eben hauptsächlich um Spaß und persönliche, wie mannschaftliche Entwicklung geht und dazu hat dieses Spiel beigetragen. 

SV Sillenbuch II - Jungen U18 I 3:6

Die U18 I trat in Unterzahl an, da Joe Chantrarod noch verletzt ist, und weil das vorherige Spiel der U18 II zu lange dauerte, und kein Ersatzmann mitgenommen werden konnte. 0:2 stand es also von Beginn an, gefühlt eher 0:3, denn erst wenn es knapp wird, zählt das letzte Einzel als verloren. Aber wer wenig zu verlieren hat, spielt oft am Besten. Es hätte schnell alles auf eine Niederlage hindeuten können, doch Simon König/Jonas Reichenberger drehten im Doppel einen 0:2 Rückstand. Kurios die Konstellationen, von der Spielweise her, sehr ungewöhnlich vor allem im Jugendbereich. Bei Sillenbuch ein Linkshänder als Abwehrspieler, und ein Penholder-Spieler (so halten meist nur Asiaten den Schläger). Auf Schnaiter Seite mit Simon König ein Abwehrspieler, der einfach so oft den Ball zurück spielte, bis beide Gegner zermürbt und chancenlos waren. Jonas Reichenberger schlug ebenfalls beide. Trotzdem blieb es spannend bis zum Schluss. Jaden Huynh fand immer besser in sein Spiel hinein und sicherte den entscheidenden sechsten Punkt.

TSV Schwaikheim - Herren III 9:6                                               

Dieses Wochenende ging es für die Dritte Herrenmannschaft am Samstagabend zum Auswärtsspiel nach Schwaikheim. Nach einer Spieldauer von 3 Stunden und einem harten Kampf musste sich Herren III leider knapp geschlagen geben. Das Doppel konnten lediglich Sebastian Hellstern und Marco Lenz für sich entscheiden, sodass Schwaikheim nach den Doppeln mit 2:1 führte. Der Gegner ging nach den ersten drei Einzeln schnell mit 5:1 in Führung. Im vorderen Paarkreuz konnte ein gut spielender Sebastian Hellstern eines seiner beiden Einzel gewinnen. Zu dem spielte Marco Lenz im vorderen Paarkreuz. Im ersten Einzel musste er sich nach mehreren Matchbällen knapp geschlagen geben. Er konnte sein zweites Einzel für sich entscheiden und konnte einen weiteren Punkt für den TSV beisteuern. Im mittleren Paarkreuz konnte eine sehr stark spielende Ingrid Singer sich in Ihrem ersten Einzel souverän durchsetzen und steuerte einen weiteren Punkt bei. Hinzu spielte Sven Kümmerer im mittleren Paarkreuz, welcher im Rahmen seiner beschränkten Möglichkeiten mit taktischer Finesse sein zweites Einzel für sich entscheiden konnte und für einen zwischenzeitlichen Spielstand von 6:7, aus der Sicht des TSV, sorgte. Im hinteren Paarkreuz konnte Jaden Huynh sein erstes Einzel mit guter Defensivarbeit gewinnen. Hinzu spielte Philipp Würfl im hinteren Paarkreuz. Als Fazit des Spieltags kann man sagen, dass für die stark spielende Herren III ein nicht zu erwartender Punktgewinn möglich gewesen wäre.

Herren II - TV Hebsack II 8:8

Die Führung wechselte öfter, doch keine der Mannschaften schaffte es, einen Vorsprung entscheidend auszubauen. In den Doppeln waren Steffen Dachtler/Simon König und Jonas Reichenberger/Sebastian Hellstern erfolgreich. Das Doppel Schier/Maier ging so knapp wie unnötig an die Gäste. Im ersten Durchgang der Einzel punkteten Simon König und Sebastian Hellstern. Im zweiten Durchgang lief es etwas besser, Steffen Dachtler und Stefan Schier erkämpften zwei Punkte zum Stand von 6:5. Die Punkte in der Mitte gingen an Hebsack, Pascal Maier und Sebastian Hellstern brachten den TSV nochmals in Führung. Im Schlussdoppel traten Stefan Schier und Pascal Maier an, die beide einen schwachen Tag erwischt hatten. Im Verlauf des Schlussdoppels wollten die Gäste auf dem mittlerweile stellenweise eher einer Schlittschuhbahn gleichenden Boden der Schnaiter Halle nicht mehr weiterspielen, so dass man sich schließlich einigte, an einem anderen Tisch, wo der Boden noch etwas besser war, das Spiel fortzusetzen. Stefan Schier und Pascal Maier kämpften, doch spielerisch lief nicht sehr viel zusammen und die entscheidenden Punkte gingen an Hebsack.

Spieltag 1: Viel Kampf, zwei Unentschieden und eine bittere Niederlage

20.09.2020

DJK Sportbund IV vs U18 I 6:3​​​​​​​                                                           

Heute war für unsere U18 I der Saisonauftakt gegen die vierte Jugendmannschaft des DJK Sportbund Stuttgart. Im Doppel gewannen S. König und J. Reichenberger ihr Spiel ohne Probleme, während J. Huynh und E. Prib ihren spielerisch stärkeren Gegner leider chancenlos unterlegen waren. Im Anschluss gewann S. König sein erstes Einzel der Saison ohne Probleme. Im Gegensatz hatte J. Reichenberger einen spielerisch starken Gegner, weshalb er im Entscheidungssatz eine sehr knappe Niederlage ertragen musste. Danach verloren J. Huynh und E. Prib ihre beiden Einzel. In seinem zweiten Einzel unterlag S. König seinen Gegner nur knapp. Parallel zu diesem Spiel gewann J. Reichenberger sein zweites Einzel. E. Prib verlor ebenfalls sein zweites Einzel. Das letzte Spiel bestritt J. Huynh, der in 5 sehr knappen Sätzen es nicht mehr geschafft hat, den Punkt für den TSV Schnait zu holen. Alles in einem war es ein sehr guter aber auch verbesserungswürdiger Saisonstart.

Herren III vs TTC Hegnach VI 8:8                                                         

Zum Saisonstart ging es für die neu zusammengestellte dritte Mannschaft gegen den Aufsteiger aus Hegnach. Dies war ein erster Gradmesser, welche erste Tendenzen für die neue Saison bringen sollte. In den drei Doppelspielen, konnten lediglich Daniel Kimmich und Sven Kümmerer punkten. Im vorderen Paarkreuz glänzte Phat Huynh heute auf und gewann seine beiden Spiele. Marco Lenz sorgte zusätzlich für einen weiteren Punktgewinn. Im mittleren Paarkreuz waren die Gegner heute spielerisch stark. Einen Punkt konnte Daniel Kimmich für den TSV beisteuern. Bei seinem zweiten Einzel musste er sich in einem 5 Satzkrimi leider knapp geschlagen gegeben. Zusätzlich spielte Ingrid Singer im mittleren Paarkreuz für die es trotz gutem Spiel zu keinem Spielgewinn gereicht hat. Im hinteren Paarkreuz war Sven Kümmerer stets bemüht und konnte beide seine Einzelspiele für sich entscheiden und den wichtigen 7. Punkt für den TSV sichern. Hinzu spielte Phillip Würfl im hinteren Paarkreuz. Nun musste das Schlussdoppel zwischen Niederlage oder Unentschieden entscheiden. In einem 5 Satzspiel setzten sich Phat Huynh und Marco Lenz durch und konnten das Unentschieden sichern. Als Abschluss des Spieltags kann man sagen, dass ein leistungsgerechtes Unentschieden für beide Mannschaften in Ordnung geht und die Herren III darauf aufbauen kann.

TSV Schnait I vs TV Oeffingen II 8:8                                                       

Nach der 7 monatigen Coronapause hatte die Herren I ihr erstes Saisonspiel zu Hause gegen Oeffingen. Die neu zusammengewürfelten Doppel liefen überraschend gut und man ging mit 2:1 in Führung. Auch Michael Bauer, souverän wie immer, Sascha Wetzel, ohne größere Probleme und Frank Steurer, mit toller Aufholjagd nach 0:2 Rückstand, konnten auf 5:2 erhöhen. Leider gelang bis zum Stand von 6:8 nur noch Michael Bauer ein weiterer Sieg. Das Schlussdoppel verkürzte mit einem klaren 3:0 auf 7:8. Da Stefan Schier es extrem spannend machte war dieses Spiel zuerst zu Ende. Stefan konnte sich aber letztendlich in der Verlängerung des 5. Satzes durchsetzen und den 8:8 Ausgleich markieren. Am nächsten Freitag geht es mit einem Heimspiel gegen Korb weiter.

Aktuelle Ergebnisse und Spieltermine

Alle aktuellen Ergebnisse (bis zu den einzelnen gespielten Bällen) und eine Vorschau der anstehenden Spiele finden Sie beim TTBW: